Was ist die Kreditlaufzeit? Wie lange kann ich einen Kredit aufnehmen? Skip to main content

Wie lange kann ich einen Minikredit aufnehmen? Was ist die Kreditlaufzeit?

Ein Minikredit hat wie jeder andere Kredit eine Kreditlaufzeit, diese besagt wie lange man Zeit hat, um den Kredit abzubezahlen und beeinflusst maßgeblich die Konditionen eines Kredits.

Das Wichtigste auf den Punkt gebracht:

  • Unbedingt verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen
  • Wahl einer Laufzeit, die einem gegenwärtig gut passt
  • Dabei beachten, dass einem die Laufzeit auch garantiert in Zukunft passt
  • Kurze Laufzeiten bedeuten monatlich höhere Raten aber dafür geringere Zinskosten
  • Lange Laufzeiten bedeuten monatlich niedrigere Raten aber eine längere Gesamtlaufzeit zu höheren Zinskosten

Viele Anbieter mit vielen verschiedenen Konditionen,
vergleichen Sie die Laufzeiten, sonst entgeht Ihnen ein gutes Angebot

Voraussetzungen für einen MinikreditJedes Kreditinstitut hat seine eigenen Regeln und Rahmenbedingungen. Für Minikredite beträgt die Laufzeit bei den meisten Kreditgebern 30 bis 60 Tage. Bei anderen wiederum beträgt die Kreditlaufzeit mindestens 12 Monate und kann selbst bei kleinen Krediten, wie z. B. für 300 €, in monatlichen Raten über 10 Jahre hinweg abbezahlt werden. Man kann pauschal nicht sagen was von beidem besser ist. Dies muss individuell errechnet werden und ist von den Lebensumständen des Kreditnehmers abhängig.

Gefahren bei einem MinikreditDer Anbieter Cashper beispielsweise bietet Laufzeiten zwischen 15 und 60 Tagen, je nach Darlehenssumme. Beim Anbieter smava hingegen ist die kürzeste Kreditlaufzeit 12 Monate und die längste 144 Monate. Natürlich klingt es attraktiv jeden Monat nur 3,30 € zu zahlen anstatt vielleicht 35 € bei einem anderen Anbieter,  allerdings werden die Zinsen bei langer Laufzeit den endgültigen Betrag stark in die Höhe treiben, was sich unter Umständen nicht rentieren wird. 

Immer schön nachrechnen

Scheuen Sie sich nicht davor nachzurechnen was Ihnen ein Kredit bei welcher Laufzeit bringt und rechnen Sie genau nach, was Sie am Ende auf die geliehene Summe draufzahlen. Das müssen Sie natürlich nicht im Kopf machen und auch nicht am Taschenrechner, im Internet gibt es viele Zinsrechner Webseiten mit denen das in wenigen Sekunden berechnet werden kann.

Hier ein Beispiel für die Gefahren und Möglichkeiten von Krediten zu je 300 Euro, 1500 Euro und 5000 € zu verschiedenen Laufzeiten.

KreditsummeLaufzeitGesamtbetrag bei 4% ZinsenErgebnis
300 €1 Monat300,75 €Lohnt sich
300 €24 Monate318,27 €Lohnt sich nur wenn man das Geld dringend benötigt
300 €120 Monate444,07 €Lohnt sich nicht
1500 €1 Monat1505,00 €Lohnt sich
1500 €24 Monate1622,24 €Lohnt sich
1500 €120 Monate2220,37 €Lohnt sich weniger
5000 €1 Monat5016,67 €Lohnt sich
5000 €24 Monate5408,00 €Lohnt sich nur wenn man das Geld dringend benötigt
5000 €120 Monate7401,22 €Lohnt sich nicht

Kann man die Kreditlaufzeit verlängern?

Sollten Sie von vornherein nicht sicher sein, ob Sie sich tatsächlich an die Kreditlaufzeit halten können, sollten Sie genau überprüfen wie die Konditionen des Anbieters sind. Einige Anbieter genehmigen Zahlungspausen, allerdings können auch diese mit weiteren Unkosten verbunden sein. Bei Minikrediten ist die Kulanz relativ hoch, eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Kreditgeber bei drohendem Zahlungsverzug ist daher immer dringend notwendig. Auch wenn eine Zahlungspause keine Möglichkeit sein sollte, so ist es häufig möglich die Zahlungsraten im Nachhinein anzupassen.

Kann man die Kreditlaufzeit verkürzen?

Ob man die Kreditlaufzeit verkürzen kann, ist abhängig vom Kreditanbieter, einige gestatten dies, einige nicht. Ob eine Möglichkeit auf sogenannte Sondertilgungen besteht, ist immer im Vertrag erwähnt.  Wenn man die Möglichkeit hat die Kreditlaufzeit zu verkürzen sollte man hiervon gebrauch machen, allerdings sollte man abwägen, ob man tatsächlich Geld einspart, da die Sondertilgungen häufig nicht kostenfrei sind. 

Unsere Empfehlungen:

Auch wenn kurze Laufzeit geringe Endkosten verursachen und somit attraktiver erscheinen, sollte dies nicht Ihr Hauptkriterium sein. Es ist wichtig bei der Aufnahme eines Kredits richtig zu überblicken ob dieser für den eigentlichen Grund des Kredits ausreicht und zum eigenen Haushaltsbudget passt. Beachten Sie dabei dringend die regelmäßig anfallenden Fixkosten als auch weitere notwendige Ausgaben.

Übliche Fixkosten sind beispielsweise:

  • Strom
  • Wasser
  • Miete
  • Telefon
  • Smartphone
  • Internet
  • Versicherungen
  • Monatskarten

Andere regelmäßige Ausgaben sind:

  • Lebensmittel
  • Spritkosten
  • Kleidung
  • Technik
  • Unterhaltung
  • Medikamente

Entscheiden Sie wohlüberlegt und beachten Sie die Zusatzoptionen, wie Zahlungspausen als auch Sondertilgungen um den für Sie besten Deal herauszuholen.

 



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Avatar

Wie kann man bei der Kreditaufnahme Geld sparen? 23. Dezember 2020 um 10:32

[…] Die richtige Kombination aus Ratenhöhe und Laufzeit wählen (zum Thema Kreditlaufzeit hier klicken) […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Neue Kreditangebote.
Newsletter abonnieren.
Newsletter abonnieren:

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Trustpilot