Skip to main content

Target 2 – Was ist das und wer nutzt das?

– Alles Wissenswerte zum Zahlungssystem Target 2 –

 

Target 2

So profitieren Privatpersonen von Target 2. Foto: istock/ipopba

Lesen Sie jetzt: So funktioniert die europäische Zahlungsplattform Target 2:

 

  • Wie wurde das Zahlungssystem eingeführt?
  • Wie stellt sich sein Nutzen dar?
  • Welche bezugspunkte gibt es zwischen Target 2 und Privatpersonen?
  • Welchen Einfluss hat Target 2 auf den Real-Time-Zahlungsverkehr?

 

 

Denn gerade Echtzeit-Zahlungen betreffen den Verbraucher und erhöhen dessen Komfort merklich!

 

Die Vorgeschichte von Target 2 und dessen Einführung

Zum besseren Verständnis des Zahlungssystems Target 2 ist es erforderlich, dass Ihnen grundlegende Informationen zur Historie bekannt sind. Bei Target 2 handelt es sich um die zweite Generation des europäischen Zahlungssystems, das 2007 seinen Vorläufer Target 1 ablöste. Da der Vorläufer nur größere Beträge auszeichnen konnte, beschloss der EZB-Rat die Überarbeitung des Zahlungssystems. Fortan sollten auch kleine Beträge ohne Saldierung der nationalen Clearingstellen im Voraus in die einzelnen Länder überwiesen werden können. In vier Etappen führte die EZB schließlich den Wechsel von Target 1 auf die 2. Generation durch. Die Migration der deutschen Bundesbank und der nationalen Bankengemeinschaft fand direkt in der ersten Migrationsphase statt. Mittlerweile verfügen 23 Länder und die EZB über dieses System.

 

Geld in Echtzeit: Die Funktionsweise von Target 2

Zunächst einmal bedeutet Target 2 „Trans-European Automated Real-time Gross settlement Express Transfer system“. Doch wie funktioniert das europäische Zahlungssystem, dem ein Großteil der europäischen Länder angeschlossen ist, eigentlich?

Die verschiedenen europäischen Banken, sowohl Zentral- als auch Geschäftsbanken, nutzen diese Plattform zur Abwicklung von Euro-Zahlungen in Echtzeit. Ohne die Existenz solcher Zahlungssysteme wäre ein schneller Geldfluss nicht möglich. Mit Target 2 können die Banken innerhalb der EU Geld in Echtzeit überweisen. Betreiber der Plattform ist das Eurosystem. Aus rechtlicher Sicht ist jedoch jede nationale Zentralbank unabhängiger Systembetreiber – hierzulande folglich die deutsche Bundesbank. Für Sie ist das lediglich insofern relevant, als dass die individuelle Kundenbetreuung auch weiterhin bei den nationalen Banken verbleibt.

 

Target 2 ist ein Brutto-Clearing-System

Das europäische Zahlungssystem ist ein sogenanntes Brutto-Clearing-System, das in Echtzeit funktioniert. Dieses Clearingsystem hat die Aufgabe, den regelmäßigen Transfer von Geld zwischen der Zentralbank und den anderen Banken zu gewährleisten. Die verschiedenen getätigten Transfers werden von der Zentralbank letztendlich miteinander verrechnet, sodass ein Saldo entsteht. Die verschiedenen Länder verfügen dadurch alle über Salden bei der europäischen Zentralbank. Diese Target-Salden erlauben eine Messung der Überweisungen zwischen den verschiedenen Euro-Staaten. Infolgedessen können Sie an den Salden erkennen, ob ein Land mehr Geld an andere Staaten überweist oder überwiesen bekommt. In der Vergangenheit handelte es sich bei Deutschland zumeist um das Land mit dem größten positiven Saldo. Im Gegensatz dazu waren Spanien und Italien zumeist die Schlusslichter mit dem größten negativen Saldo.

Für eine schnelle Überweisung ist es notwendig, dass die verschiedenen Banken, zwischen denen die Überweisung getätigt werden soll, ein Konto bei der Zentralbank besitzen. Anschließend muss die überweisende Bank dem System Target 2 nur noch eine Zahlungsanweisung übermitteln. Umgehend findet eine Abbuchung und Gutschrift des angewiesenen Betrags statt. Diese simple und schnelle Zahlungsabwicklung führt dazu, dass mittlerweile mehr als 1.700 europäische Banken diese Plattform nutzen – Tendenz steigend. Denn nur mit Target 2 ist eine Echtzeitüberweisung der Banken für sich oder ihre Kunden möglich.

 

Sind auch Privatpersonen von Target 2 betroffen?

Grundsätzlich sind auch Privatpersonen als Inhaber von Bankkonten und Teil der nationalen Volkswirtschaft vom Zahlungssystem Target 2 betroffen. Die meisten Bezugspunkte sind jedoch allenfalls mittelbarer Natur.

Ein Vorteil eines gemeinsamen europäischen Zahlungssystems in Form einer solchen Plattform ist eine sichere und endgültige Zahlung in das europäische Ausland. Durch die Nutzung eines solchen Systems werden die Risiken deutlich minimiert. Aus der großen Teilnehmerzahl von Banken resultiert eine ebenso große Reichweite. Ein Teil dieser Banken nimmt als direkter Teilnehmer, ein großer Teil auch als indirekter Teilnehmer am System teil. Direkte Teilnehmer haben ein eigenes Konto und einen Zugang zum Kontroll-Modul.

Die indirekten Teilnehmer tätigen ihre Geldtransfers im Gegensatz dazu über einen der direkten Teilnehmer. Relevante Nachteile entstehen für Sie als Kunde dabei aber nicht. Die 2. Generation des Zahlungssystems profitiert zudem von einem Mehr an Effizienz und Stabilität. All dies sind Vorteile, die zumindest mittelbar auch dem Verbraucher zugutekommen.

Einer der unmittelbaren, also spürbaren, Vorteile ist allerdings die Möglichkeit der Blitzüberweisungen, die nun sogar grenzüberschreitend möglich sind. Nicht nur die nationalen Zahlungen, zwischen zum Beispiel zwei deutschen Banken, sondern auch die internationalen Zahlungen, zum Beispiel zwischen einer deutschen und einer spanischen Bank, werden umgehend getätigt. Das Warten auf Geld aus dem Ausland gehört der Vergangenheit an. Überweisungen aus anderen Ländern können genauso schnell den deutschen Empfänger erreichen wie Geldtransfers innerhalb Deutschlands.

 

Was für einen Einfluss hat Target 2 auf die Blitzkredite der Minikredit-Anbieter?

Unser Unternehmen minikredit.eu zeigt  Ihnen verschiedene Möglichkeiten, ohne viel Aufwand und schnell einen kleinen Kredit aufzunehmen. Mit Hilfe des Minikredits können Sie ihre Liquditität kurzfristig erhöhen. Mit einem Online-Antrag und Online-Identifizierungsverfahren wird ein Bankbesuch überflüssig. Von Zuhause aus können Sie einen Minikredit von bis zu 3.000 Euro beantragen, der sich innerhalb von wenigen Stunden auf Ihrem privaten Konto befindet.

 

Blitzkredite im Überblick

 

AnbieterStandard-
überweisung
BlitzüberweisungVoraussetzungen für ExpressKosten für Express

vexcash-logo
2-3 Werktageerfolgt in 30 MinutenDeutsches Girokonto.
Beantragung Werktags bis 15 Uhr abgeschlossen.
39 € mit der Expressoption

cashper-minikredit
3-4 Werktageinnerhalb von 24 StundenDeutsches Girokonto.
Beantragung werktags bis 15 Uhr abgeschlossen.
Richtet sich nach dem Kreditbetrag
bis 199: 39 € | 200 – 399: 69 € | 400 – 1.500: 99 €

xpresscredit
bis zu 10 Werktageinnerhalb von 24 StundenDeutsches Girokonto.
Beantragung Werktags bis 14 Uhr abgeschlossen.
Richten sich nach dem Kreditbetrag
bis 75 €: 29 € | Max: 1.200-1.500 €: 299 €

24 Stunden24 StundenDeutsches Girokonto.
Beantragung werktags, genehmigtes cashpresso-Konto
keine zusätzlichen Kosten für Blitzüberweisung

1 Stunde bis 3 Werktage1 StundeGirokonto bei N26keine zusätzlichen Kosten

 

Verschiedene Banken stehen auf unserer Website als Anbieter von Minikrediten zur Verfügung. Alle haben eines gemeinsam: Nach der Bewilligung des Antrags wird das Geld auf Wunsch umgehend und schnell überwiesen. An dieser Stelle profitieren Sie vom Target 2 Zahlungssystem, das eine Echtzeit-Überweisung zwischen den verschiedenen Teilnehmern der europäischen Zahlungsplattformen ermöglicht. Nur dank Target 2 stellt der Mini- bzw. Blitzkredit die perfekte Lösung für schnell benötigtes Geld dar. Die angegebene benötigte Zeit der verschiedenen Kreditanbieter variiert ein wenig. Bei manchen Banken ist eine Auszahlung innerhalb einer halben Stunde möglich, während andere Finanzdienstleister bis zu 24 Stunden dafür benötigen. Alles in allem profitieren Sie jedoch von der möglichen Echtzeit-Überweisung dergestalt, dass Ihnen kurzfristig dringend benötigtes Geld umgehend zur Verfügung gestellt werden kann.

 

Fazit – Privatpersonen profitieren vom Target 2 System

Target 2 wurde von den europäischen Staaten und der EZB unter anderem mit dem Ziel eingeführt, den internationalen Zahlungsverkehr zu vereinfachen und zu harmonisieren. Fernab der Risiken, die steigende Target 2 Salden zwischen den einzelnen Ländern bergen, ist das Target 2 System aus Sicht des Verbrauchers ein Gewinn. Vor allem die Zuverlässigkeit, Sicherheit, Reichweite und Geschwindigkeit sorgen dafür, dass auch Privatpersonen von der Plattform profitieren. Nur dadurch werden Echtzeit-Überweisungen quer durch Europa unter den unzähligen teilnehmenden Banken möglich.

 

Target 2 – Was ist das und wer nutzt das?
Wie fanden Sie diesen Beitrag?

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *