Kurzzeitkredit - kurzfristiger 30 Tage Kredit - Jetzt vergleichen! Skip to main content
Kreditsumme in €
Wie schnell?
Trotz Schufa?
TÜV-geprüftes Onlineportal
Zuletzt aktualisiert
15. April 2021 - 50% Rabatt im April bei Ferratum auf die Xpress-Gebühren!

Die besten Kurzzeitkredite 2021 im Vergleich

Günstigster Anbieter

cashper-minikredit

100 – 3.000 €

15 bis 60 Tage Laufzeit
Auszahlung in 24 Stunden möglich
Auch bei negativem Schufa-Eintrag

Zum Anbieter Bei einem Nettodarlehensbetrag von 300 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95 % p.a. 1,89 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Sollzins gebunden p.a.: 7,95 %

Sehr schnelle Auszahlung

vexcash-logo

100 – 3.000€

62 bis 180 Tage Laufzeit
Auszahlung in 30 Minuten möglich
Mit Zusatzoption auch bei negativem Schufa-Eintrag

Zum Anbieter Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 14,82 % p.a. 2,14 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a.: 13,9 %

Kurzzeitkredit – Für 30 oder 60 Tage Geld leihen

Auf Minikredit.eu finden Sie die besten Minikredite im Vergleich

 

Sie möchten einen kleinen Betrag für einen kurzen Zeitraum leihen? Hier ist der Kurzzeitkredit die richtige Wahl für Sie. Generell ist es so, dass Sie einen Kurzzeitkredit meistens für 30 oder 60 Tage aufnehmen können, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Natürlich ist das nur der Durchschnitt, es gibt auch Anbieter bei denen 15 Tage möglich sind aber auch 90 oder gar mehr. Um die für Sie beste Option für einen Kurzzeitkredit zu finden haben wir die interessantesten Möglichkeiten aufgelistet und ausgewertet.

Die Kurzzeitkredit Anbieter im Vergleich

123
Vexcash sehr schnelle Auszahlung 0 % Zinsen. Code: keinezinsen Cashper Blitzkredit 0 % Zinsen
Modell VexcashFerratumCashper
Preis

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich
Kreditsumme100 – 3.000€50 – 3.000€100 – 3.000€
max. Kreditsumme für Neukunden1.00010003.000
Laufzeit15- 180 Tage62 bis 180 Tage15 oder 30 Tage
eff Jahreszins13.9%10.36%7.95%
Normale Auszahlungsdauer5-7 Werktage10-15 Werktage3-4 Werktage
Auszahlung in 24 Stunden
Kredit bei Schufa-Eintrag
Vorkosten
Post-Ident
Video-Ident
Rep. Beispiel

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 13,9 % p.a. 2,14 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %,Sollzins gebunden p. a: 13,9 %

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 100 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 10,36 % p. a. 0,85€ Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p. a: 10,36%

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 300 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95 % p. a. 1,89 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p. a: 7,95 %

Preis

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

3.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich
DetailsZum Anbieter DetailsZum Anbieter DetailsZum Anbieter

Kurzzeitkredit Ratgeber

 

Unerwartete Kosten können zu unerwarteten Schwierigkeiten führen,  gerade wenn man sich gerade auf Arbeitssuche befindet oder im Niedriglohnsektor tätig ist. 

Sollte man nicht in der Lage sein, seine Schulden zu begleichen könnte es zu Mahnungen oder Säumniszuschläge kommen, diese möchte man vermeiden, gerade wenn man beleuchtet, dass diese Strafgebühren am Ende höher sind als die Zinssätze für einen Kurzzeitkredit.

Ein negative Spur die das ganze hinterlässt ist, dass Ihre Bonität darunter leidet. Solche Situationen müssen vermieden werden, um nicht alles noch schlimmer zu machen. Für solche Überbrückungshilfen gibt es spezialisierte Anbieter im Bereich der Mini- und Mikrokredite. Denn diese sind definitiv eine bessere Alternative zum Dispokredit, denn die Dispogebühren sind meist zu hoch, als dass es sich lohnen würde diesen zu nutzen.

Was genau ist ein Kurzzeitkredit?

Kredite dieser Art befinden sich eher in einem kleinen Rahmen, nämlich circa zwischen 500 und 3000 Euro. Ebenso ist die Laufzeit eher gering, umfasst also in der Regel nicht mehr als 3 Monate.

Bei vielen Anbietern ist es so, dass man als Neukunde nicht die volle Obergrenze ausschöpfen kann, sondern sich erst einmal bewehren muss als vertrauensvoller Kunde, im Gegenzug sind diese Kredite meist schufafrei. Die Grenze für Neukunden liegt häufig bei circa 1500 Euro.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Kurzzeitkredit erfüllen?

Normalerweise sind die Voraussetzungen bei allen Kreditgebern sehr ähnlich. Dazu gehören i. d. R.:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Girokonto
  • Kein bereits laufender Kredit

 Bei Bürgern die nicht aus dem EU-Raum kommen, allerdings in Deutschland einen Asylantrag gestellt haben, benötigen eine für den Zeitraum gültige Aufenthaltsgenehmigung.  Geduldete Bürger ohne geklärten Aufenthaltsstatus bzw. ohne Ausweisdokumente werden abgelehnt. Einerseits handelt es sich hierbei um rechtliche Vorschriften, andererseits möchten die Kreditgeber natürlich eine Garantie haben, dass Sie das Geld auch zurückerhalten.

Generell werden Kreditanträge abgelehnt, wenn bestehender Haftbefehl besteht oder gegen die Person ein Vollstreckungs- oder Pfändungsbescheid vorliegen.

Muss man ein Einkommen vorweisen können?

Kurz gesagt: ja. Die erforderliche Mindesthöhe des Einkommens variiert jedoch je nach Anbieter.

Jegliche Sozialleistungen nach SGB II, also beispielsweise Sozialgeld, ALG I, Hartz IV, Wohngeld, etc. zählen nicht als Erwerbs- oder steuerrechtliches Einkommen und werden bei der Aufnahme von Kurzzeitkredite nicht als Gehälter gewertet. Lediglich Einnahmen in Form von Erwerb sind gültig, also ein Gehalt, Lohn oder Honorar. Jedoch machen einige Kreditanbieter auch hier Ausnahmen für Rentner.

Bei Freiberuflern und Selbständigen, ist die Situation je nach an Anbieter unterschiedlich. Einige lehnen diese Kunden grundsätzlich ab, einige nehmen Sie unter bestimmten Bedingungen an. Es wird aber kein Selbstständiger der erst 2 Wochen im Geschäft ist einen Kurzzeitkredit erhalten, dafür muss das Geschäft gefestigt sein und mind. 1 Jahr oder länger bestehen.

Da die Summen die man sich bei Kurzzeitkrediten, bzw. Minikrediten leihen kann sehr klein sind, verlangen die Anbieter normalerweise keine Sicherheiten. Sollte der Anbieter Zweifel haben, darf dieser natürlich Sicherheiten verlangen, was auch zu Ihren Gunsten ist. Für gewöhnlich zählen zu den Sicherheiten Immobilien, Garagen oder andere vermietete oder im Besitz befindliche Räumlichkeiten. Fahrzeuge, Gemälde, Wertbriefe, Aktien und andere Wertgegenstände kommen ebenfalls infrage.

Ist es möglich als Auszubildende/r einen Kurzzeitkredit zu beantragen?

Grundsätzlich ist es möglich als Auszubildende/r einen Kurzzeitkredit zu beantragen, allerdings erst, wenn Sie die Probezeit hinter sich haben und Ihr Gehalt, dem verlangten Mindestgehalt des Kreditanbieters entspricht. Es ist dabei nicht relevant, ob Sie noch bei Ihren Eltern leben, lediglich die Volljährigkeit sollte gegeben sein.

Ist Schufa notwendig bei einem Kurzzeitkredit?

Wenn Ihre Bonität positiv ausfällt, wird ein Kurzzeitkredit nicht bei der Schufa registriert, außer Sie sind nicht in der Lage den Kredit zurückzuzahlen.

Für gewöhnlich ist es so, dass sich die Kreditgeber eine Schufa-Auskunft holen, bzw. bei einer anderen Auskunftei. Diese nutzen die Kreditanbieter um über die Bewilligung eine Entscheidung treffen zu können. Kreditgeber sind jedoch nicht verpflichtet eine Schufa Auskunft einzuholen oder weiterzugeben. Die Informationen, die sich die Kreditanbieter einholen, dienen auch lediglich als Orientierung.  Es können also auch Kredite bei negativer Schufa vergeben werden,  was gerade bei kleineren Beträgen wahrscheinlich ist.

Wann ist ein Kurzkredit empfehlenswert?

Im Grunde steckt es schon im Namen, Kurzzeitkredite sind sinnvoll für kleinere Beträge über einen kurzen Zeitraum, quasi als Überbrückungshilfe. Beispielsweise diverse Abrechnungen, Steuernachzahlungen, ungeahnte Zuzahlungen etc. aber auch Reparaturkosten, Renovierungskosten, Kosten für Bildung (Semesterbeiträge), Klassenfahrten oder Kautionszahlungen und andere.

Im Grunde ist ein Kurzzeitkredit sinnvoll bei Ausgaben, auf die man nicht vorbereitet ist, solange man Gewissheit hat, dass man in der Lage ist, den Kredit in der vorgegebenen Zeit zurückzahlen zu können.

Sollte man bei einem gewöhnlichen Ratenkredit abgelehnt worden sein, so besteht immer noch die Möglichkeit mehrere Kurzzeitkredite nacheinander zu nehmen, um einen großen Kredit zu ersetzen.

Wann sollte man einen Kurzzeitkredit lieber nicht nehmen?

Die Zinslast bei Kurzzeitkrediten ist hoch, die Laufzeit aber gering. Häufig kann es sich eher lohnen für die Finanzierung von Autos, Reisen oder anderen Luxusgütern einen Ratenkredit aufzunehmen. Gerade Urlaube sind keine spontane Ausgabe, sondern werden in der Regel Monate vorweg geplant und gebucht.

 Bedenken Sie immer, dass Sie nicht einfach nur Geld erhalten, Sie zahlen mehr zurück als Sie bekommen. Das muss sich für Sie lohnen und nur Sie können das am besten entscheiden. 

Welche Vorteile bieten Kurzzeitkredite?

  • Es ist nur ein niedriges Einkommen nötig
  • Ein Kurzzeitkredit ist auch für Selbstständige und Freiberufler möglich
  • Ein Kurzzeitkredit ist ebenfalls für Azubis und Studenten erhältlich
  • Kann mehrmals beantragt werden
  • Sehr schnelle Abwicklung, Beantragung und Auszahlung
  • Kleine Summen bei flexiblen und schnellen Rückzahlungen
  • Auch bei schlechter Bonität möglich

Welche Nachteile bieten Kurzzeitkredite?

  • Schnellstmögliche Bearbeitung nur gegen Gebühr
  • Sondertilgungen sind meist nur gegen eine Gebühr möglich
  • Hohe Zinsen
  • Nur bei Erwerbstätigkeit möglich

Wo erhält man Kurzkredite?

Diese spezielle Kreditform wird beinahe ausschließlich online angeboten und abgewickelt. Die empfehlenswertesten Anbieter auf diesem Nischenmarkt sind:

  • Vexcash: Laufzeit von 62 bis 180 Tagen – Kredithöhe 100 bis 3000 Euro.
  • Cashper: Laufzeit von 15 bis 60 Tagen – Kredithöhe 100 bis 3000 Euro.
  • Ferratum: Laufzeit von 62 bis 180 Tagen – Kredithöhe 300 bis 3000 Euro.

Dazu ein kleiner aber wichtiger Hinweis: Seriöse Kreditanbieter verlangen keine Vorkasse oder den Abschluss irgendeiner Versicherung. Alles, was Sie bezahlen müssen, wird auf die Gesamtsumme aufgerechnet und steht von Anfang an fest.

Hausbanken gewähren selten Kurzzeitkredit, meistens ist da die einzige Möglichkeit den Dispositionskredit zu beanspruchen.

Wie beantrage ich einen Kurzzeitkredit?

Die Beantragung eines Kurzzeitkredits läuft denkbar einfach ab. Nachdem Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, wählen Sie diesen aus und folgen den Schritten, die Ihnen angezeigt werden. Dort werden Sie unter anderem nach Ihren persönlichen Angaben gefragt sowie nach einem Identitäts- und Einkommensnachweis.

Die Verifizierung erfolgt teilweise über Post-ID aber noch viel häufiger heutzutage per Video-Identverfahren. Erst wenn alle Unterlagen ausgefüllt sind, kann der Antrag online abgesendet werden. Dabei ist es natürlich notwendig und wichtig, dass alles fehlerfrei ausgefüllt ist, ganz besonders da eine falsche Angabe zu einer Ablehnung führen kann, welche Sie sicherlich vermeiden möchten.

 

Die wichtigsten Fakten zum Kurzzeitkredit im Überblick

  • Für kurzfristige Überbrückung von Finanzlöchern ideal geeignet
  • Ohne Bürgen möglich
  • Schnelle und unkomplizierte Abwicklung
  • Kleine Summen möglich
  • Jederzeit online beantragbar
  • Flexible Rückzahlungsmöglichkeiten
  • Hohe Zinslast (in etwa 10 bis 15 % p. a.)
  • Auch ohne Schufa möglich


Neue Kreditangebote.
Newsletter abonnieren.
Newsletter abonnieren:

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Trustpilot