Skip to main content

Kleinkredit sofort

Empfehlung für kleine Summen


Cashper 1. Platz - Minikredit Testcashper-minikredit

   100 – 1.500 €

30 oder 60 Tage Laufzeit
Auszahlung in 24 Stunden möglich
auch bei negativem Schufa-Eintrag

Zum Anbieter Bei einem Nettodarlehensbetrag von 300€ und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95% p.a. 1,89€ Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Sollzins gebunden p.a.:7,95%

Sehr schneller Kleinkredit

Vexcash 2. Platz - Minikredit Testvexcash-logo

100 – 3.000 €

bis zu 180 Tage Laufzeit
Auszahlung in 30 Minuten möglich
mit Zusatzoption auch bei negativem Schufa-Eintrag

Zum Anbieter Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199€ und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 13,9% p.a. 2,14€ Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00%,Sollzins gebunden p.a.:13,9%

Kleinkredit- Kleine Kreditsumme, schnelle Auszahlung

Sie suchen einen Kredit bis zu 10.000? Dann ist der Kleinkredit die richtige Wahl für Sie. Bei uns finden Sie zwei verschiedene Arten an Kleinkrediten im Vergleich. Den Online-Kleinkredit mit Laufzeiten ab 6 Monaten und einer Kreditsumme über 1.000 Euro und den Kleinkredit mit Sofortauszahlung. Ein Kurzzeitkredit für 30 oder 60 Tage bis maximal 1.000 Euro. Vergleichen Sie auf minikredit.eu die besten Kleinkredit Anbieter miteinander. Kostenlos und unverbindlich.

Kleinkredite mit Sofortauszahlung im Vergleich

1234
sehr schnelle Auszahlung Blitzkredit von XpressCredit Cashper Blitzkredit günstigster Anbieter Couchkredit
Modell VexcashXpressCreditCashperCouchkredit
Preis

1.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

600,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

1.500,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

12.000,00 €

Auszahlung immer nächster Werktag
Bewertung
Kreditsumme100 – 1.000€50 – 1500€100 – 1.500€1.000 bis 12.000€
max. Kreditsumme für Neukunden50060060012.000
Laufzeit7 – 60 Tage30 oder 62 Tage15 oder 30 Tage12-84 Monate
eff Jahreszins13.9%10.36%7.95%3,49%
Normale Auszahlungsdauer2-4 Werktage10-15 Werktage3-4 Werktage24 Std
Auszahlung in 24 Stunden
Kredit bei Schufa-Eintrag
Rep. Beispiel

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 13,9 % p.a. 2,14 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %,Sollzins gebunden p. a: 13,9 %

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 100€ und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 10,36% p.a. 0,85€ Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Sollzins gebunden p.a.: 10,36%

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 300 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95 % p. a. 1,89 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p. a: 7,95 %

Bei einem Nettodarlehensbetrag von 5.000,00 € und einer Laufzeit von 36 Monaten beträgt der effektive Jahreszinssatz 3,49 % und der gebundene Sollzins 3,44 % p.a. (35 monatliche Raten à 146,37 €, 1 Schlussrate à 146,37 €, Zinsbetrag: 269,23 €, Gesamtbetrag: 5.269,23 €).

Preis

1.000,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

600,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

1.500,00 €

innerhalb von 24 Stunden möglich

12.000,00 €

Auszahlung immer nächster Werktag
DetailsZum Anbieter DetailsZum Anbieter DetailsZum Anbieter DetailsZum Anbieter

Informationen über Kleinkredite

Kleinkredit sofort

Wer kurzfristig Geld benötigt, nutzt oft den Dispokredit. Doch es gibt noch eine weit bessere Möglichkeit, schnell Geld zu bekommen: den Kleinkredit sofort. Ein solcher Kredit kann online schnell beantragt werden. Je nach Anbieter und gewünschter Service-Leistung, kann das Geld binnen kurzer Zeit schon auf dem Konto sein. Wir von Minikredit.eu. informieren Sie ausführlich zu diesem Thema, und zeigen Ihnen die Unterschiede zum normalen Kleinkredit auf. In unserem Kleinkredit-Ratgeber führen wir außerdem die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Unterart des Kleinkredit auf.

Was ist ein Kleinkredit?

Ein Kleinkredit ist ein Kredit, der bis zu einer Summe von ca. 10.000 Euro vergeben wird. Nicht alle Banken und Kreditanbieter führen Kredite mit solchen niedrigen Summen, wie auch unser Kleinkredit-Vergleich zeigt.

Ein solcher Kredit zeichnet sich durch seine niedrige Kreditsumme aus. Dadurch ist es den Kreditnehmern möglich, sich Wünsche zu erfüllen, die in einem bestimmten Rahmen liegen. Durch den Kleinkredit ist es auch möglich, den Dispokredit abzulösen und die nächste Autoreparatur zu bezahlen. Ein Kredit immer für dann, wenn keine mehreren tausend Euro benötigt werden, um etwas zu bezahlen.

Beim Kleinkredit gibt es zwei unterschiedliche Varianten. Diese wollen wir Ihnen nachfolgend vorstellen, und ausführlich erläutern.

Welche Arten von Kleinkrediten gibt es?

Wir unterscheiden zwischen zwei „Unterarten“ des Kleinkredits, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Zum einen ist dies der übliche Kleinkredit, bis zur genannten Summe von 10.000 Euro. Zum anderen ist dies der Kleinkredit mit Sofortauszahlung, der einige Besonderheiten gegenüber einem herkömmlichen Ratenkredit aufweist.

Beide Arten von Kleinkrediten sind voneinander zu unterscheiden, dies ist möglich anhand verschiedener Merkmale. Diese Kreditmerkmale stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Wo liegen die Unterschiede?

 

Dauer der Laufzeit

Ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung kann Laufzeiten zwischen 15 Tagen und maximal 60 Tagen haben. Der Kredit ist dadurch schnell wieder zurückgezahlt, und wird nicht weiter als Belastung wahrgenommen. Ein Kleinkredit sofort eignet sich deshalb sehr gut für kurzfristige finanzielle Engpässe.

Ein Kleinkredit, der als herkömmlicher Ratenkredit aufgenommen wird, hat eine Laufzeit von mindestens sechs Monaten, je nach Kreditanbieter sogar mindestens 12 Monate.

Die Höhe der Zinsen

Die Zinsen können sich bei einem normalen Kleinkredit und einem Kleinkredit sofort sehr voneinander unterscheiden. Vor allem die hohen Kosten für Service-Leistungen machen Kleinkredite mit kurzen Laufzeiten teuer.

Die Zinsen für Kleinkredite mit normaler Laufzeit und normaler Auszahlung liegen oft in Höhe des gängigen Zinsniveaus für Ratenkredite.

Kleinkredite mit Sofortauszahlung sind von den Zinsen und von den weiteren Kreditkosten her, etwa für die Expressüberweisung, deutlich teurer.

Die Höhe der Kreditsummen

Ein herkömmlicher Kleinkredit wird je nach Anbieter mit Kreditsummen zwischen 500 Euro und 3.000 Euro vergeben.

Ein Kleinkredit sofort hat oft niedrigere Kreditsummen, wird jedoch dafür auch schneller ausgezahlt, zumindest wenn die entsprechende (kostenpflichtige) Service-Option gewählt wurde. Für Neukunden sind zum Teil nur Kreditsummen von 100 Euro oder 199 Euro möglich, dies ist je nach Anbieter unterschiedlich.

Die Höhe des erforderlichen Einkommens

Ein herkömmlicher Kredit, in diesem Fall ein Kleinkredit, und ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung, unterscheiden sich oft auch in der Höhe des erforderlichen Nettoeinkommens. Bei einem normalen Kleinkredit liegt das vorausgesetzte Einkommen des Kreditnehmers oft viel höher.

Bei einem Kleinkredit sofort ist das Nettoeinkommen, je nach Anbieter, weit niedriger angesetzt. So können auch Kreditnehmer mit schmalen Geldbeutel, sowie Studenten, einen solchen Kredit aufnehmen.

Das Mindestalter des Kreditnehmers

Bei einem Kleinkredit, der als herkömmlicher Ratenkredit von einer deutschen Bank vergeben wird, liegt das Mindestalter bei 18 Jahren. Diese Altersgrenze hat der Gesetzgeber in Deutschland für Ratengeschäfte gesetzt.

Bei einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung sieht dies anders aus. Einige Anbieter für solche Kredite haben das Mindestalter auf eigenen Wunsch auf 21 Jahre angehoben. Das bedeutet, dass diese Kleinkredit-Anbieter erst dann Kredite vergeben, wenn dieses Alter erreicht ist.

Die Frage nach der Schufa-Auskunft

Der herkömmliche Kleinkredit ist wie ein Ratenkredit. Deshalb findet als erstes eine Bonitätsprüfung statt. Dafür wird, neben dem erforderlichen Einkommen, auch die Schufa-Auskunft abgefragt. Fällt diese negativ aus, ist keine Kreditvergabe möglich, der Kreditwunsch wird automatisch abgelehnt.

Bei einem Kleinkredit sofort sieht dies meist anders aus. Die Anbieter in diesem Bereich setzen nicht zwingend eine positive Schufa-Abfrage voraus. Teilweise werden diese Darlehen dann als Kredit ohne Schufa vergeben, zum Teil trotz negativer Schufa-Einträge. Aber: sind harte Negativ-Merkmale vorhanden, wie ein Insolvenzverfahren, ein Haftbefehl wegen Verweigerung der Eidesstattlichen Versicherung, oder eine Eidesstattliche Versicherung selbst, ist auch ein Kredit mit Sofortauszahlung nicht mehr möglich.

Was sind die Vor und Nachteile der jeweiligen Arten?

Jeder Kredit bringt Vorteile mit sich, hat aber auch Nachteile. Nachfolgend haben wir Ihnen die Vorteile und Nachteile der beiden Arten des Kleinkredit zusammengestellt. Dies kann Ihnen dabei helfen, eine Entscheidung für oder gegen einen solchen Kredit zu treffen.

Die Vorteile eines herkömmlichen Kleinkredit

Ein gängiger Ratenkredit mit kleiner Kreditsumme hat den Vorteil, dass der Kreditantrag über eine deutsche Bank abgewickelt wird. Die Datenschutzbedingungen sind für alle Banken gleich, auch die Vorgaben für die Schufa-Abfrage. Bei einem Kleinkredit von einer deutschen Bank gibt es die Möglichkeit, das Darlehen zum gängigen Zinsniveau für Ratenkredite zu erhalten. Diese Zinsen sind, entsprechend der Höhe der Leitzins, inzwischen sehr niedrig angesetzt. Ist die Bonität des Kreditnehmers gut, liegen die Zinsen im einstelligen Bereich, zum Teil sogar unter 3,00 Prozent effektivem Jahreszins.

Die Nachteile eines herkömmlichen Kleinkredit

Bei einem normalen Ratenkredit, selbst in der Höhe des Kleinkredits, ist eine Schufa-Abfrage unabdingbar. Jede Bank in Deutschland führt eine solche Abfrage durch. Damit sind die potenziellen Kreditnehmer außen vor, die selbst nur weiche Negativ-Merkmale in der Schufa stehen haben.

Auch die Laufzeit spielt eine wichtige Rolle. Beim Kleinkredit mit Sofortauszahlung beträgt die Laufzeit maximal 60 Tage. Der Kredit ist dadurch schnell wieder abgetragen, und muss nicht monatelang zurückgezahlt werden. Bei Kleinkrediten, die als herkömmlicher Ratenkredit vergeben werden, liegt die Mindestlaufzeit meist bei 12 Monaten, selten bei 6 Monaten.

Der Vorteil eines normalen Kleinkredits von einer deutschen Bank liegt jedoch darin, dass das Mindestalter hier bei nur 18 Jahren liegt. Die gängigen Kleinkredit-Anbieter nutzten das gesetzliche Mindestalter für Ratengeschäfte in Deutschland ehemals nicht, sondern boten Ihre Darlehen für Kreditnehmer erst ab dem 21. Lebensjahr an. Mittlerweile sind jedoch auch bei ihnen Kredite ab dem vollendeten 18. Lebensjahr möglich.

Die Vorteile eines Kleinkredit mit Sofortauszahlung

Der große Vorteil eines Kleinkredit sofort sofort lässt sich schon in der Bezeichnung ablesen: der Kredit wird sofort ausgezahlt. Je nach Kleinkredit-Anbieter erfolgt die Auszahlung des geliehenen Geldes innerhalb weniger Stunden, spätestens innerhalb von 24 Stunden. Tritt ein kurzfristiger finanzieller Engpass auf, kann der Kleinkredit mit Sofortauszahlung dabei helfen, die Lage schnell wieder in den Griff zu bekommen.

Bei den Kleinkrediten wird, je nach Anbieter, gar keine Schufa-Abfrage vorgenommen, oder nur auf die harten Negativ-Merkmale geachtet. Ein negativer Schufa-Eintrag bedeutet nicht gleichzeitig, dass die Kreditanfrage abgelehnt wird. Dies ist ein weiterer, großer Vorteil dieser Kreditform.

Auch die Laufzeit solcher Kredite spricht für sich. Ein Kleinkredit sofort muss nicht mit 12 monatlichen Raten aufgenommen werden. Maximal möglich sind 60 Tage bis zur Rückzahlung des geliehenen Geldes. Je nach Kleinkredit-Anbieter und gewählter Service-Option kann die Kreditrückzahlung in zwei Raten erfolgen. Ansonsten wird der Kredit in einer Rate zurückgezahlt, inklusive der Zinsen, und der eventuellen Kosten für die optional gewählten Extra-Optionen, wie beispielsweise der Expressüberweisung.

Beim Einkommen der Kreditnehmer wird weniger hartes Maß genommen, als dies bei den meisten herkömmlichen Ratenkrediten der Fall ist. Das Mindesteinkommen für die Kreditaufnahme ist je nach Kleinkredit-Anbieter unterschiedlich hoch, aber meist sehr niedrig angesetzt. Dadurch ist es auch mit einem schmaleren Geldbeutel möglich, einen solchen Kredit aufzunehmen. Teilweise können, je nach Anbieter, auch Studenten, Selbstständige und Rentner einen Kredit mit Sofortauszahlung aufnehmen.

Die Nachteile eines Kleinkredit sofort

Die Kreditsummen sind vor allem für Neukunden vergleichsweise gering. Je nach Kleinkredit-Anbieter sind für erstmalige Kredite nur um die 200 Euro möglich, die geliehen werden können. Wird das Geld fristgerecht zurückgezahlt, inklusive Zinsen und Kosten, sind in der Folge höhere Kreditbeträge möglich.

Die Rückzahlung eines Kleinkredit mit Sofortauszahlung erfolgt in einer einzigen Rate, wenn nicht die (kostenpflichtige) 2-Raten-Option gewählt wird. Eine Rückzahlung mit mehreren Raten, beispielsweise über 12 Monate, wie bei Ratenkrediten mit kleinen Summen üblich, ist hier nicht möglich.

Die Kosten sind ein sehr großer Nachteil eines solchen Kleinkredit sofort. Die Zinsen halten sich zwar, für einen Kredit ohne Schufa oder mit (zumindest weichen) Negativ-Merkmalen im Rahmen. Dafür wird bei den Service-Leistungen hingelangt. Die Extra-Optionen, wie beispielsweise die Blitzüberweisung, und die 2-Raten-Option, kosten zum Teil richtig viel Geld. Dadurch wird ein solcher Kredit, der beispielsweise mit einer Expressüberweisung gewählt wird, eine kostenintensive Angelegenheit. Ein solcher Kredit will deshalb sehr gut überlegt sein. Zumindest dann, wenn eine oder mehrere der Service-Optionen zum Kredit gebucht werden.

Wie funktioniert die Beantragung?

Je nach Kleinkredit-Variante kann der Antragsprozess ganz unterschiedlich verlaufen. Beim Kleinkredit mit Sofortauszahlung erfolgt diese in der Regel rein online. Dazu wird das Antragsformular für den Kredit ausgefüllt, und die gewünschten Daten werden eingegeben. Dies sind zum einen die gewünschte Kreditsumme, und falls erwünscht, eine oder mehrere der optionalen Service-Leistungen. Dies sind zum anderen die persönlichen Daten des Kreditnehmers, wie vollständiger Name, Adresse, Arbeitsverhältnis oder andere Angaben, sowie das monatliche Nettoeinkommen. Dazu ist die Angabe eines Girokontos erforderlich, auf welches der Darlehensbertrag bei erfolgreichem Kreditabschluss überwiesen werden kann.

Die erforderliche Legitimation erfolgt je nach Kleinkredit-Anbieter mit dem VideoIdent-Verfahren, oder über eine Altersverifizierung im Internet. Ohne die Legitimation ist keine Kreditvergabe möglich.

Wird der Kleinkredit positiv beschieden, erfolgt die Kreditauszahlung entweder im Rahmen der üblichen Bearbeitungszeit von mehreren Tagen, oder wenn als Service-Option gewählt, als Expressüberweisung innerhalb von maximal 24 Stunden. Je nach Anbieter geht es sogar noch schneller, wenn der Kleinkredit Sofortauszahlung gewählt wird. Zum Teil ist die Blitzüberweisung innerhalb weniger Stunden, mitunter sogar innerhalb einer Stunde auf dem Konto des Kreditnehmers.

Die optionalen Service-Leistungen

Für den Kleinkredit sofort gibt es verschiedene Service-Leistungen, die optional zum Kredit dazu gebucht werden können. Diese können je nach Kleinkredit-Anbieter ganz unterschiedlich sein und auch unterschiedlich hohe Kosten mit sich bringen.

Üblich sind die Expressüberweisung, auch als Blitzüberweisung bezeichnet. Dadurch ist der Kleinkredit mit Sofortauszahlung möglich. Das geliehene Geld ist nach Angaben der Anbieter innerhalb einer bestimmten Zeit auf dem Girokonto, das im Kreditantrag angegeben wurde, maximal innerhalb von 24 Stunden. Die Kosten für die Express-Option sind unterschiedlich hoch, und wollen gut bedacht sein, wenn sie gewählt werden. Die schnelle Überweisung des Kleinkredit sofort hat hier seinen Preis, der nicht gerade ohne ist.

Außerdem gibt es die so genannte 2-Raten-Option. Mit dieser ist es möglich, die Rückzahlung des geliehenen Betrags auf zwei Raten, statt nur einer Rate, aufzuteilen. Auch diese Service-Leistung kostet zusätzliche Gebühren.

Darüber hinaus können je nach Kleinkredit-Anbieter weitere unterschiedliche Service-Optionen zum Kredit gebucht werden. Dazu gehört unter anderem die schnellere Bearbeitungszeit des Kredits.

Unser Tipp: Wer eine der Service-Optionen wählen möchte, sollte vor der Kreditaufnahme die unterschiedlichen Kosten der verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen. Die Kosten für die Service-Leistungen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Mitunter kann ein Kleinkredit-Anbieter zwar höhere Zinsen verlangen, in den Kosten für die Extra-Optionen jedoch günstiger sein als seine Mitkonkurrenten.

Kleinkredit sofort ausgezahlt bekommen

Zwischen einem herkömmlichen Ratenkredit, der als Kleinkredit vergeben wird, und einem Kleinkredit sofort gibt es einen wesentlichen Unterschied: die Dauer der Überweisung des geliehenen Geldes. Bei einem normalen Kredit dauern Bearbeitungszeit und Kreditüberweisung mehrere Tage. Bei einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung ist das Geld, bei entsprechend gewählter Service-Leistung des Anbieters, via Expressüberweisung spätestens in 24 Stunden auf dem angegebenen Konto.

Der Kleinkredit mit Sofortauszahlung macht es dadurch möglich, plötzlich auftretende finanzielle Engpässe, schnell überbrücken zu können. Lange Laufzeiten sind nicht erforderlich, und auch die Schufa-Abfrage spielt entweder gar keine Rolle, oder der Kreditwunsch wird nur bei harten Negativ-Merkmalen in der Schufa-Auskunft abgelehnt. Negative Einträge verhindern nicht automatisch einen Kreditabschluss, wie dies bei einem Kleinkredit in Form eines Ratenkredits von einer deutschen Bank der Fall ist.

Kleinkredit von Privatpersonen

Möglich ist es auch, einen Kleinkredit von einer Privatperson aufzunehmen. Dies ist im privaten Rahmen möglich, beispielsweise von Angehörigen oder Freunden. Aber auch über eine der verschiedenen Kreditplattformen. Der Wunschkredit wird dafür als Projekt auf einem der Kreditmarktplätze eingestellt. Finden sich genügend Geldgeber für den Kleinkredit, und das jeweilige Projekt, kommt der Kredit zur Auszahlung. Die beiden bekanntesten Kreditmarktplätze sind smava und auxmoney.

smava

9.000,00 €

abhängig von jew. Bank
DetailsZum Anbieter
Maxda

7.500,00 €

mit Schufa-Eintrag
DetailsZum Anbieter

Kleinkredit trotz Schufa möglich?

Ein herkömmlicher Ratenkredit kann nicht mit einer negativen Schufa aufgenommen werden. Dies gilt auch für Kleinkredite, insofern sie von einer Bank in Deutschland vergeben werden. Beim Kleinkredit sofort sieht dies anders aus. Die Anbieter dieser Art von Darlehen nehmen entweder gar keine Schufa-Abfrage vor, oder stören sich nicht an den (weichen) negativen Einträgen in der Schufa.

Eine Ablehnung erfolgt bei einem Kleinkredit mit Sofortauszahlung, wenn alle anderen Voraussetzungen für das Darlehen erfüllt werden, wenn in der Schufa-Auskunft so genannte harte Negativ-Merkmale vorzufinden sind. Das heißt, mit einer Eidesstattlichen Versicherung, einem laufenden Insolvenzverfahren, oder einem Haftbefehl wegen verweigerter Eidesstattlicher Versicherung, kann auch ein Kleinkredit sofort nicht aufgenommen werden.

Aber die weichen Negativ-Merkmale führen, anders als bei den deutschen Banken, bei den gängigen Kleinkredit-Anbietern, nicht automatisch zur Ablehnung einer Kreditanfrage.

Bon-Kredit

7.500,00 €

Kreditvermittler
DetailsZum Anbieter

Die Gefahren eines Kleinkredits mit Sofortauszahlung

Ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung birgt natürlich auch das Risiko, dass er in die Verschuldung führt. Der Grund dafür liegt auf der Hand: während ein herkömmlicher Kleinkredit mit einer Laufzeit von 12 Monaten oder mehr, halbwegs entspannt abgezahlt werden kann, sieht die Sache bei einem Kleinkredit sofort anders aus. Hier erfolgt die Rückzahlung des geliehenen Geldes in einer Rate. Zwar kann auch eine 2-Raten-Option gewählt werden, diese ist jedoch kostenpflichtig, und nicht gerade als günstig zu bezeichnen.

Ein Kleinkredit kann einen dadurch in den Schuldensumpf treiben, wenn der Kredit nicht rechtzeitig zurückgezahlt werden kann. Besonders drastisch ist dies natürlich, wenn bereits finanzielle Verpflichtungen in Form von Schuldenrückzahlungen bestehen, und die Schufa-Abfrage schon negativ ist.

Die Aufnahme eines Kleinkredit sofort will deshalb gut bedacht sein, und auch gut durchgerechnet, bevor der Kreditvertrag abgeschlossen wird. Schließlich soll die Rückzahlung des geliehenen Geldes nicht eine weitere finanzielle Belastung mit sich bringen. Sonst wird aus einem ersten Kleinkredit mit Sofortauszahlung ein zweiter, und so weiter, und so fort.

Auch die Express-Option kann die Lage schlimmer machen. Zwar ist der Kleinkredit dann spätestens innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto. Doch die Anbieter verdienen genau mit solchen Optionen ihr Geld, und die Kosten dafür sind immens hoch.

Unterschied zwischen Kleinkredit und Payday Loans

Die so genannten Payday Loans sind im angelsächsischen Raum weit verbreitet. Die Kreditvergabe erfolgt schnell, doch sie hat auch ihren Preis. Schnell werden Zinsen von 100 Prozent und mehr für solche Kredite verlangt. In Deutschland wird diese Art von Krediten, aufgrund der Wucherzinsen dafür, nicht angeboten. Dies wäre aufgrund der Regulierung des deutschen Finanzmarktes durch BaFin gar nicht möglich. Hier gibt es Kleinkredite von verschiedenen Anbietern, als herkömmliche Ratenkredite, oder auch als Kleinkredit mit Sofortauszahlung.

Kleinkredite und der Mikrokredit

Kleinkredite und Minikredite werden oft mit Mikrokrediten in einen Topf geworfen. Zwar ist ein Kleinkredit nur eine andere Bezeichnung für einen Minikredit, aber mit einem Mikrokredit hat dies gar nichts zu tun.

Mikrokredite wurden vor vielen Jahren entwickelt, um Menschen in Schwellenländern und Entwicklungsländern den Aufbau eines eigenen Geschäfts zu ermöglichen. Da diese zukünftigen Geschäftsleute in der Regel keine Kredite von den Banken erhielten, dieses aber zur Finanzierung ihres Erwerbseinkommens benötigten, wurde der so genannte Mikrokredit geschaffen.

Kreditnehmer in Deutschland werden deshalb kaum über Angebote für Mikrokredite stoßen. Dennoch ist es auch hier möglich, einen Kleinkredit aufzunehmen, um beispielsweise den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen. Ob und wie hoch der gewünschte Kredit dafür dann sein kann, wird vom aktuell noch vorhandenen Nettoeinkommen, und vom jeweiligen Kleinkredit-Anbieter abhängen.

Fazit: Auf die Kreditkonditionen achten!

Die zwei Varianten des Kleinkredit können für Laien verwirrend sein. Deshalb ist es wichtig, direkt auf die Kreditkonditionen zu achten. Diese können dabei helfen, schnell zu entdecken, ob es sich um einen herkömmlichen Ratenkredit handelt, mit einer niedrigen Kreditsumme. Oder ob es sich bei dem Darlehen um einen tatsächlichen Kleinkredit mit Sofortauszahlung handelt.

Ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung kann eine sehr gute Möglichkeit sein, schnell einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Dies kann sein, wenn dringend etwas benötigt wird, wozu das Geld auf dem Konto nicht mehr reicht. Der Fall kann dies sein, wenn noch ein paar Tage hin sind bis zum 1. des nächsten Monats, aber beispielsweise kein Dispokredit genutzt wird, oder genutzt werden kann.

Für einen Kleinkredit sofort gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Bei all dem ist aber zu empfehlen, dass Sie die Kosten für diese Art von Kredit nicht aus den Augen verlieren. Wird ein Kleinkredit mit Sofortauszahlung mit einer oder mehrerer Service-Leistungen genutzt, wie beispielsweise der Blitzüberweisung, kann ein solcher Kredit schnell eine kostspielige Angelegenheit werden.

Kleinkredit sofort – Bis zu 10.000 Euro mit Sofortauszahlung
4.44 (88.82%) 34 votes