Skip to main content
Zuletzt aktualisiert
18. Okt - Vexcash ermöglicht jetzt auch Neukunden Kredite bis 1.000 Euro
Wie viel?
EUR
Wie schnell?

Trotz Schufa?
 

Das Post-Ident-Verfahren für Kredite – So funktioniert es

Wenn Sie sich nach günstigen Online-Kreditangeboten umschauen, finden Sie in der Regel schnell einige Anbieter mit passenden Konditionen. Um einen Kredit online zu beantragen, müssen Sie sich bei allen seriösen Kreditanbietern zuvor ausweisen. Eine Möglichkeit dazu ist das Post-Ident-Verfahren. Lesen Sie hier, was es mit dieser Legitimationsmethode auf sich hat: Wir verraten Ihnen alles über den Ablauf, die  Vorteile und Alternativen.

 

So funktioniert das Post-Ident-Verfahren

Gefahren bei einem MinikreditLaut Gesetzgeber müssen Finanzinstitute vor Abschluss eines Finanzgeschäftes die Identität ihres zukünftigen Kunden zweifelsfrei feststellen und dokumentieren. Dies ist im Geldwäschegesetz und in der Abgabenordnung so festgeschrieben. Im Fernabsatz, wie zum Beispiel über das Internet, ist es jedoch oft nicht möglich, sich persönlich per Ausweis oder Pass beim Kreditgeber zu legitimieren. Als Ersatz gibt es Methoden für sogenannte unpersönliche Legitimationsprüfungen. Die Deutsche Post AG bietet dazu seit Oktober 1996 ihre Dienste in Form des Post-Ident-Verfahrens an. Damit setzte der Siegeszug der Direktbanken ein.

Sobald Sie das Kreditantragsformular Ihres Wunsch-Anbieters online ausgefüllt haben, erhalten Sie von der Bank die Mitteilung, dass zur weiteren Bearbeitung Ihres Antrags eine Legitimationsprüfung notwendig ist. Wählen Sie das Post-Ident-Verfahren durch die Postfiliale, sendet Ihnen die Bank neben Ihrem Kreditantrag auf elektronischem Weg zusätzlich einen Post-Ident-Coupon. Damit weisen Sie sich gegenüber der Post aus. Diese lässt anschließend Ihrem Vertragspartner eine rechtsgültige Bestätigung zukommen, dass Ausweis und Unterschrift zur beantragenden Person gehören.

 

Wo kann ich das Post-Ident-Verfahren durchführen lassen?

Was ist ein Minikredit?In jeder Postfiliale können Sie zu den jeweiligen Öffnungszeiten einen beliebigen Schalter aufsuchen und die erforderlichen Unterlagen vorlegen. Wenn Sie eine Partner-Filiale in Ihrer Nähe wählen, die in einem Einzelhandelsgeschäft integriert und nur Dienstleister der Post ist, vergewissern Sie sich, dass der Post-Ident-Service dort angeboten wird. Denn das Verfahren setzt spezielle Flach-Scanner, Ausweislesegeräte, eine Online-Verbindung und eine Schulung der beauftragten Mitarbeiter voraus, was nicht in jeder Postagentur gegeben ist.

 

Was benötige ich für das Post-Ident-Verfahren?

Kleinkredit für Selbständige und FreiberuflerDie Gebühren für das Legitimationsverfahren trägt in der Regel das Kreditinstitut. Für Sie als Kunde ist es demnach kostenlos und Sie müssen kein Zahlungsmittel parat haben.
Stattdessen gilt es, alle relevanten Unterlagen zur nächsten Postfiliale mitzubringen, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Im Antragsverfahren erhalten Sie dazu eine ausführliche Anleitung.

  • Sie benötigen ein noch mindestens 3 Monate gültiges (oder vorläufig ausgestelltes) Ausweisdokument mit Lichtbild und Unterschrift wie Personalausweis, Reisepass oder ausländische amtliche Identitätskarte. Ihr Führerschein genügt nicht.
  • Dazu noch Ihren unterschriebenen Antrag und den Post-Ident-Coupon mit einem an die Bank adressierten Umschlag.

 

Wie lange dauert das Verfahren?

In wenigen Minuten hat der Postmitarbeiter vor Ort Ihre Antrags- und Ausweisdaten eingescannt, Angaben eingetragen, einen Beleg ausgedruckt und Sie darauf noch um eine Unterschrift in seiner Anwesenheit gebeten. Den Antrag und den von ihm ebenfalls gegengezeichneten Post-Ident-Beleg versendet der Postmitarbeiter im mitgebrachten Umschlag direkt an die Bank, per normaler Briefpost also. Zusätzlich erfolgt eine Online-Übermittlung an einen sicheren Server der Post. Demnächst soll der physische Postweg entfallen, die Bank erhält dann zeitnah alles digital übers Netz. Sobald die Bank den Eingang der Papiere bestätigt hat, befindet sich Ihr Antrag in der bankinternen Prüfung.

 

Ablauf des Post-Ident-Verfahrens

Unser Service für Sie: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Sie füllen online den Kreditantrag aus und wählen die die Option „Post-Ident“ als Legitimationsverfahren aus. Anschließend drucken Sie Ihren Antrag und den Post-Ident-Coupon aus.
  2. Anschließend gehen Sie zur nächsten Postfiliale mit den folgenden Unterlagen:
    • Kreditantrag
    • Post-Ident-Coupon
    • Briefumschlag an die Bank
    • Personalausweis, Reisepass oder andere amtliche Identitätskarte
  3. Den Rest erledigt der Postmitarbeiter für Sie: Er prüft Ihren Ausweis und gleicht die Daten ab. Dann unterschreiben Sie den Beleg. Der Postmitarbeiter schickt schließlich alle erforderlichen Papiere an den Kreditanbieter.
Das Post-Ident-Verfahren in 3 Schritten erklärt

Das Post-Ident-Verfahren in 3 Schritten erklärt

 

Die Vorteile des Post-Ident-Verfahrens

Was macht den Minikredit interessant?Erst durch diese Identifizierungsmethode wurde es ab 1996 Direktbanken und Kreditinstituten überhaupt möglich, ihre Produkte ohne Filialnetz komfortabel anzubieten. Bis dahin mussten umständliche Umwege in Kauf genommen werden, um der gesetzlichen Verpflichtung zur Legitimationsprüfung nachzukommen. Der Vorteil für Sie als Kunde ist, dass Postfilialen flächendeckend in meist gut erreichbarer Entfernung verteilt sind, was für Bankniederlassungen nicht gilt. Insgesamt erweitert dieser Service für Sie die Spanne geeigneter Finanzprodukte enorm: Ihr Wohnort ist unerheblich für die Wahl Ihres Kreditanbieters. Insbesondere in ländlichen Regionen bedeutet dies einen erheblichen Nutzen, wenn Sie Alternativen zu ortsansässigen Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken suchen.

 

Warum das Video-Ident-Verfahren eine gute Alternative ist

Alternativen zum MinikreditSeit einigen Jahren steht eine weitere, noch komfortablere Methode zur Identifizierung zur Verfügung: Das Video-Ident-Verfahren wird zu Recht immer beliebter. Denn per Videochat müssen Sie den Kreditantrag nicht unterbrechen. Diese Methode erfüllt zugleich die EU-Verordnung eIDAS von 2016 für rechtsgültige digitale Unterschriften. Mit entsprechender Ausstattung an Hard- und Software ersparen Sie sich damit Papierkram, den Gang zur Post und auch Wartezeit. Gleich nach erfolgreicher Online-Identifikation und digitaler Unterschrift (E-Signing) werden Sie zur Webseite Ihrer Bank zurückgeleitet. Und die kann Ihnen bei Bedarf einen echten Sofortkredit gewähren – mit Smartphone oder Tablet sogar von unterwegs. Neben der Deutschen Post gibt es für dieses zulässige und recht sichere Verfahren noch weitere Anbieter wie IDnow oder WebID. Welcher Ihnen angeboten wird, hängt vom Kreditanbieter ab.

 

Post-Ident jetzt auch online

Voraussetzungen für einen MinikreditDer oben beschriebene Vorgang ist das „klassische“ Offline-Post-Ident-Verfahren durch die Postfiliale. Mittlerweile bietet die Deutsche Post unter Post-Ident auch reine Online-Varianten zur Legitimation aus der Ferne an. Dazu zählen der schon erwähnte Videochat, meist in Kombination mit E-Signing (per SMS-TAN), und die Online-Ausweisfunktion. Diese Methoden sind schnell, erfordern aber von Ihrer Seite aktuelle Zusatzausstattung.

Im Videochat führt Sie ein Post-Mitarbeiter im Callcenter durch den Prozess entweder über Web-PC-Anwendung oder Smartphone- beziehungsweise Tablet-App. Vom PC aus müssen Sie mit angeschlossenem Headset vor der aktivierten Webcam sitzen und Ihren Ausweis parat halten. Der Postkollege prüft und fotografiert Ihren Ausweis mit holografischen Merkmalen und Sie bestätigen den Abschluss durch SMS-TAN-Eingabe in Ihrem Handy.

Oder Sie legitimieren sich komplett „unpersönlich“ über die Online-Ausweisfunktion Ihres entsprechend ausgestatteten Ausweises (eID-Funktion mit PIN). Und auch dahin führen zwei Wege. Sie aktivieren NFC (Near Field Communication) auf Ihrem Android-Smartphone und senden mit der Post-Ident-App Ihre Daten nach PIN-Eingabe weiter. Alternativ nutzen Sie am PC ein zugelassenes Kartenlesegerät zusammen mit der AusweisApp2 des Bundes. Im Browser Ihres Desktop-PCs übermitteln Sie sodann PIN-bestätigt Ihre Ausweisdaten. Fertig.

 

Fazit

Das klassische Post-Ident-Verfahren in der Postfiliale eignet sich für alle, die keine Zusatzausstattung haben für Videochat, keinen eID-Ausweis mit Ausweislesemöglichkeit oder kein Mobiltelefon besitzen. Um das Post-ident-Verfahren zu nutzen, brauchen Sie nur eine Internetverbindung, einen Drucker, einen gültigen Ausweis, eine Postfiliale in der Nähe und derzeit noch ein paar Tage Zeit. Wer dagegen alles Notwendige parat und ein klein wenig Übung hat, wählt lieber die bedeutend komfortablere und schnellere Lösung: das Video-Ident-Verfahren.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Trustpilot