Skip to main content

Kredit von Privat

Die besten Anbieter für private Kredite

Auxmoney

25.000,00 €

von privat leihen
DetailsZum Anbieter
smava

9.000,00 €

abhängig von jew. Bank
DetailsZum Anbieter

Kredit von Privat – Ratgeber

Kredit von Privat

Nicht selten fehlt das Geld an allen Ecken und Enden. Mal muss die Renovierung bezahlt werden, ein anderes Mal das Auto gewartet oder die Hochzeit finanziert werden. Manchmal kommen aus unterschiedlichen Richtungen Kosten auf einen zu, die in kurzer Zeit beglichen werden müssen. Banken haben sehr strenge Regeln, was die Kreditvergabe betrifft. Viele Privatleute, die finanziell im Engpass stehen, oder Selbstständige bzw. Freiberufler werden nur allzu häufig abgelehnt. Eine Lösung, wie Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit an Geld kommen, ist der Privatkredit von einer Bank oder von Privatpersonen.

Was ist ein Privatkredit?

Ein Privatkredit ist ausschließlich an Privatpersonen gerichtet. In der Regel werden Privatkredite für besondere persönliche Anschaffungen, die Renovierung, den Urlaub oder eine Umschuldung gebraucht. Leute, die das Geld für Ihr Unternehmen benötigen, gehören für gewöhnlich nicht in die Zielgruppe der Privatkreditgeber. Da es sich beim Privatkredit um einen Ratenkredit handelt, können Sie mit stabilen monatlichen Raten und Zinsen rechnen. Der Kredit wird nicht nur von Banken vergeben, sondern häufig auch von Privatpersonen, die sich davon eine gute Rendite erhoffen.

Online zum Privatkredit

Einen Kredit von Privat bekommen Sie auf speziellen Online-Plattformen. Dort nehmen die Kreditgeber kein so hohes Risiko auf sich, da mehrere Geldgeber einen Kredit finanzieren. Das macht die Angelegenheit wesentlich sicherer, weshalb Berufsgruppen, bei denen es kein festes Einkommen gibt, eher eine Chance haben, privat Geld leihen zu können als bei einer Bank. Dennoch gibt es auch bei den Marktplätzen für Kredite von privat Unterschiede. Nicht jeder verleiht sein Geld an Freiberufler und Selbstständige. Es lohnt sich für Sie, einen zweckgebundenen Kredit von privat aufzunehmen. Die Zinsen sind dort häufig niedriger angesetzt als bei frei verwendbaren Krediten. Für Kreditnehmer, die in Deutschland beheimatet sind, gibt es die Portale Auxmoney, Lendico und Smava.

Kredit von Privat von Verwandten oder Freunden

Wenn Sie Freunde oder Verwandte haben, die finanziell gut abgesichert sind, könnten Sie diese fragen, ob sie Ihnen ein Darlehen geben. Hierbei können günstigere Zinsen erzielt werden als bei öffentlichen Portalen oder Banken, bei denen Sie die Geldgeber nicht persönlich kennen. Trotzdem muss auch den Freunden bzw. Verwandten das Geld zurückgezahlt werden.

Warum Geld leihen von Privatpersonen?

Der Privatkredit ist optimal für Sie, wenn Sie Geld für persönliche Angelegenheiten benötigen. Das Geld steht Ihnen frei zur Verfügung, ohne dass Ihnen bei der Investition jemand auf die Finger schaut. So können Sie Ihren lang ersehnten Urlaubswunsch erfüllen, Ihre Wohnung einrichten oder ein neues Auto von dem geliehenen Geld besorgen. Die Sicherheiten, die Sie bei einer Bank vorzeigen müssen, sind bei dem Kredit von Privat nicht unbedingt erforderlich. Auch bei schlechterer Bonität stehen die Chancen nicht schlecht, den Kredit von Privat bewilligt zu bekommen. Trotzdem bleibt Ihnen die Möglichkeit, es freiwillig zu tun, um Ihre Chancen auf den Kredit zu erhöhen. Außerdem ist ein Einkommensnachweis nötig, um den Kredit genehmigt zu bekommen. Bei Freunden und Verwandten zählt vor allem das Vertrauen. Ein weiterer Punkt, der für den Privatkredit spricht, ist der feste Tilgungssatz. Anders als beim Dispokredit kommen Sie gar nicht erst auf die Idee, die Rückzahlungen immer auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben bis die Schulden steigen und schließlich unbezahlbar werden. Außerdem ist der Zinssatz beim Privatkredit stabil, können sich während der ganzen Laufzeit also nicht verändern.

Welche Nachteile hat der Privatkredit?

Einen Kredit von Privat aufzunehmen hat auch seine Nachteile. Das Risiko, welches Sie tragen müssen, ist in manchen Bereichen wesentlich höher als bei einem gewöhnlichen Darlehen bei der Bank. Der größte Nachteil ist der fehlende Verbraucherschutz. Die Konsequenz daraus kann sein, dass Sie bei Streitigkeiten mit dem Kreditgeber ganz auf sich allein gestellt sind und keine Verbraucherschutzorganisation Sie unterstützen wird.

Ein anderes Risiko entsteht dann, wenn Sie die Kündigungsfrist bei der Aufnahme des Kredits nicht berücksichtigen. Ist keine Kündigungsfrist festgelegt worden, kann der Kreditgeber das Geld theoretisch innerhalb von drei Monaten komplett zurückfordern.

Im Gegensatz zu Banken haben private Kreditgeber keinen einheitlichen Kreditvertrag und sind auch nicht verpflichtet, auf diese verbindliche Weise Informationen an den Kreditnehmer weiterzugeben. Sie sollten daher, bevor Sie einen Kredit aufnehmen, selbst einen Vertrag aufsetzen. Musterverträge finden Sie im Internet.

Es kann immer mal passieren, dass unerwartet Kosten auf Sie zukommen, die Sie auch mit dem Kredit nicht bezahlen können. Zwar haben Sie dafür gesorgt und sichergestellt, dass Sie die Raten pünktlich zurückzahlen können, doch solche Zwischenfälle könnten Sie aus der Bahn werfen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Zahlungsausfall Ihrerseits. Dieses Problem kennen einige Kreditgeber und so gibt es häufig das Angebot einer Zahlungspause. Das ist nicht bei allen Kreditgebern der Fall, weshalb Sie gerade hier im Vorfeld die genauen Vereinbarungen durchlesen bzw. einfach nachfragen sollten, bevor Sie das Geld annehmen und ausgeben. Einige Institute klären solche Angelegenheiten mit einer Restschuldversicherung. Diese ist für gewöhnlich mit hohen Zusatzgebühren verbunden.

Beachten Sie bei dem Leihen von Geld bei Freunden, dass die gute Beziehung kaputt gehen kann, wenn Sie den Kredit nicht abbezahlen. Diese sozialen Probleme haben Sie bei Bankkrediten nicht.

Was sind die groben Voraussetzungen für einen Kredit von Privat?

Antragsteller, die privat Geld leihen wollen, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllen, um eine Bewilligung zu bekommen. Zu diesen gehört, dass sich der aktuelle Wohnsitz in Deutschland befindet und ein deutsches Konto vorhanden ist. Um die Kreditwürdigkeit festzustellen, kontrolliert der Kreditgeber auch das Einkommen und die Ausgaben. Es werden dabei nicht nur aktuelle Daten erhoben, sondern auch solche, die länger in der Vergangenheit liegen, damit auch in Zukunft mit verlässlichen Rückzahlungen gerechnet werden kann.

Einen Haushaltsplan erstellen

Um Ihre finanzielle Lage möglichst detailliert darlegen zu können, verlangen viele private Kreditgeber, dass Sie einen ausführlichen Haushaltsplan erstellen. In diesem geben Sie an, welches Einkommen Sie haben, welche Versicherungen Sie abgeschlossen haben, ob Sie Renditen bekommen usw, Genauso müssen Sie im Haushaltsplan angeben, wofür Sie regelmäßig zahlen müssen. Hierfür müssen Sie z. B. die Miete mit auflisten, zu zahlender Unterhalt, Lebenskosten, Versicherungsbeiträge, Raten für einen laufenden Kredit uvm. Außerdem gehören zur Aufzählung auch Kosten, die für das Auto anfallen. Ebenfalls berücksichtigt wird Ihr Arbeitsverhältnis.

Befristete Arbeit und Probearbeit

Wenn Sie in der Probezeit sind oder nur einen befristeten Arbeitsvertrag aufweisen können, wird es möglicherweise problematisch, denn nach der Probezeit oder Frist ist nicht mehr sichergestellt, dass Sie die Raten immer noch monatlich abbezahlen können.

Einen Bürgen hinzuziehen

Immerhin gibt es hier die Möglichkeit, einen Bürgen anzugeben, der im Notfall für die zu zahlende Summe aufkommen würde. Diesen können Sie auch dann einsetzen, wenn Ihr Einkommen niedrig ist und dadurch die Genehmigung für einen Privatkredit ausbleiben könnte. Selbst wenn Sie gerade in keinem Arbeitsverhältnis stehen, können Sie mit Vermögen, wie etwa eine Immobilie, die nötige Sicherheit liefern und bekommen dadurch einfacher einen Kredit.

Welche Plattformen stehen zur Verfügung?

Geld leihen von Privatpersonen ist entweder im näheren Umfeld möglich oder über Online-Portale. Die in Deutschland existierenden Plattformen sind Auxmonex, Smava, und Lendico. Smava ist Anbieter, der nicht ausschließlich Privatkredite vergibt, sondern auch Bankkredite bzw. Eilkredite. Dort ist es Ihnen auch möglich, den größten Kredit aufzunehmen. Bei Lendico bekommen Sie den Kredit sehr kurzfristig. Diesen können Sie sogar innerhalb von sechs Monaten abbezahlen. Auxmonex, Smava,und Lendico vergeben unterschiedliche Zinsen, je nachdem wie gut de Bonität der Antragsteller ist. Eine einmalig zu zahlende Provision ist bei diesen Anbietern ganz üblich. Außerdem gibt es auch für die Kontoführung sowie die Kontoauszüge Gebühren. Selbst wenn Sie eine sehr gute Bonität aufweisen und in die höchste Bonitätsklasse eingestuft werden, fällt der Zinssatz bei Smava und Auxmoney, den Sie pro Jahr bezahlen müssen im Vergleich zu einem Bankkredit etwas hoch aus. Bei Lendico kommen Sie am günstigen weg.

Kredit von Privat ohne Schufa

Ein Darlehen von Privat ohne Schufa zu bekommen, ist je nach Bonität schwierig. Auch auf Portalen wie Auxmoney, Smava und Lendico lehnen viele Anfragen direkt ab, weil die Antragsteller negative Einträge in der Schufa haben und kein Vermögen vorzeigen können, das Sicherheit geben könnte.

Wie hoch kann ein Kredit von Privat ausfallen?

Wie hoch der Kredit bei Ihnen ausfallen kann, hängt größtenteils von Ihrer Bonität ab. Bei der sofortigen Auszahlung nach der Bewilligung liegt der Höchstbetrag häufig nur im fünfstelligen Bereich. Manche Privatkredit-Banken geben unter Umständen aber auch 50.000 Euro heraus. Bei einer Hausbank bekommen Sie Kredite, die weit höher liegen. Private Geldgeber setzen ihr Limit bereits früher und verleihen selten einem Kredit von über 10.000 Euro. Auf einer Online-Plattform, wo sich mehrere Geldgeber zusammentun, besteht die Möglichkeit, ein Darlehen von 25.000 Euro bewilligt zu bekommen.

Die Umschuldung mit einem Privatkredit

Sollten Sie Ihr Konto so weit überzogen haben, dass Sie es durch Sparen allein nicht mehr schaffen, aus Ihrem Dispokredit herauszukommen, bietet sich hier der Kredit von Privat an. Die Zinsen für den Dispokredit liegen in der Regel sehr viel höher als es bei Privatkrediten der Fall ist. Je nachdem, bei welchem Anbieter Sie ein Darlehen für die Umschuldung beantragen, sind die Zinsen pro Jahr halb so groß wie beim Dispokredit.

Bei Genehmigung eines Kredits sind Sie auf einen Schlag die Schulden bei Ihrer Hausbank los und beginnen bei der Schuldenrückzahlung eben aufs Neue, nur dass die monatlichen Raten günstiger ausfallen und bezahlbarer sind. Nicht nur beim Dispokredit lohnt sich ein Privatkredit. Auch bei einem älteren Kredit, den Sie bereits seit Jahren abbezahlen, kann es ratsam sein, mit einem Privatkredit umzuschulden. Zwar sind die Zinsen eines Privatdarlehens höher angesiedelt als der gewöhnliche Kredit bei einer Bank, doch trifft das auf viele alte Kredite nicht zu. Diese haben nämlich häufig noch einen jährlichen Zinssatz von neun oder zehn Prozent, während heutige Kredite meist unter fünf Prozent liegen, darunter auch Privatkredite.

Kredit von Privat
4.63 (92.5%) 24 votes

Unser Tipp

Auxmoney Kredit von privat

bis zu 25.000€ von privat

schnelle Zusage
Kredit von Mensch zu Mensch

Zum Anbieter