Woran erkenne ich seriöse Kreditangebote? - Minikredit.eu Skip to main content

Woran erkenne ich seriöse Kreditangebote?

Die Kreditgeberlandschaft hat sich in den letzten Jahren durch das Internet enorm gewandelt. Was vor allem hinzukam sind Anbieter, die keine Banken sind und sich nur auf Kredite spezialisieren. Kredite von Privatanbieter-Plattformen und der vereinfachte Zugang zu ausländischen Anbietern und somit auch zu vielen neuen seriösen Kreditangeboten – aber auch zu unseriösen.

Wir helfen Ihnen zu erkennen ob, es sich um ein seriösen oder unseriösen Kreditanbieter handelt.

Die wichtigsten Anhaltspunkte bei denen die Alarmglocken klingeln sollten:

  • Der Anbieter vergibt Kredite an Kunden ohne Einkommen oder unsicherem Einkommen
  • Kreditgeber verlangt zusätzlich eine Aufnahme von diversen Versicherungen
  • Es wird keine SCHUFA-Auskunft verlangt
  • Eindeutig gefälschte Online-Bewertungen
  • Kredite per Prepaid-Karte bzw. MasterCard
  • Unseriös wirkende Webseite (Rechtschreibfehler etc.)
  • Ausländischer Anbieter
  • Ihnen wird ein Kreditangebot per E-Mail gemacht, welches Sie nie angefordert haben

Seriöse Kreditangebote nur von seriösen Anbietern

Voraussetzungen für einen MinikreditGrundsätzlich hilft einem, ein gesundes Maß an Vernunft immer in solchen Fragen. Ein Kreditgeber sollte immer Ihre Identität überprüfen und verifizieren, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Zudem ob Sie über ein mehr oder weniger stetiges Einkommen verfügen um den Kredit überhaupt zurückzahlen zu können. Anbieter die Kredite per Prepaid Karte offerieren, versuchen nichts weiter als überteuerte Kreditkarten zu verkaufen. Sowas ist kein Kredit und darf sich auch nicht so nennen.

Gefahren bei einem MinikreditSCHUFA-freie Kreditangebote können zwar durchaus ein Warnsignal sein, allerdings ist dies bei Minikrediten nicht unbedingt der Fall, da es sich nur um kleine Beträge handelt. Sollte ein Kreditanbieter jedoch hohe Kreditsummen ohne SCHUFA-Auskunft anbieten, lässt der gesunde Menschenverstand nur die Schlussfolgerung zu, dass da etwas nicht stimmen kann. In diesem Fall handelt es sich sehr wahrscheinlich nicht um ein seriöses Kreditangebot.

Kreditbetrug zum Opfer gefallen?

Wenden Sie sich mit derartigen Anliegen  immer an die Polizei und erstatten Sie Anzeige Sollte Ihnen Ihr gegenwärtiger Kreditanbieter oder einer den Sie im Internet gefunden haben suspekt erscheinen, überprüfen Sie, ob Sie auf minikredit.eu einen Test finden können, falls nicht, ist dieser wahrscheinlich nicht seriös. Kontaktieren Sie zur Not die Verbraucherzentrale. Diese gibt Ihnen Auskunft über bereits eingegangene Beschwerden und die Seriosität der Finanzdienstleister und was Sie im Betrugsfall tun können.

Erkennen Sie die Maschen der Kreditbetrüger

Sie werden per E-Mail kontaktiert und Ihnen wird ein Kreditangebot gemacht, welches Sie nicht angefordert haben. Dabei wirkt die E-Mail-Adresse unseriös oder zumindest unprofessionell und ist definitiv keine geschäftliche E-Mail-Adresse. Dies erkennen Sie daran, dass nach dem @ Symbol der Name der Bank, bzw. des Kreditinstituts erscheint. Zudem benutzt ein seriöser deutscher Anbieter, garantiert auch eine deutsche Domain, sowohl für seine Webseite, als auch seine E-Mail-Adressen.

Die E-Mail, die Sie erhalten, bzw. die Webseite des Anbieters enthält viele Rechtschreibfehler und ist unter Umständen schlecht gestaltet.

Auf der Webseite des Anbieters oder auf anderen Bewertungsseiten, sind nur außerordentlich gute Bewertungen zu finden, die unrealistisch wirken. Zudem sind diese in einer Fremdsprache geschrieben und nicht auf Deutsch.

Ein seriöser Kreditanbieter wird Ihnen keinen Kredit in einer Fremdwährung anbieten. Häufig nutzen Scammer britische Pfund oder US-Dollar als Währung.

Beim Versuch die Anschrift des Anbieters zu verifizieren, lässt sich diese nicht bei google.maps finden. Dies bedeutet schlichtweg, dass die Firma nicht existiert oder lediglich eine Briefkastenfirma dahinter steckt.

Der Anbieter umgeht den direkt Zahlungsweg auf Ihr Girokonto. Stattdessen nutzt dieser lieber alternative Zahlungsdienste wie Moneygram oder Western Union. Eventuell will dieser Ihnen generell keinerlei Auszahlung anbieten, sondern stattdessen eine Prepaid-Kreditkarte mit Wert Ihres Kreditwunschbetrags. Dies ist definitiv kein Kredit und ist immer mit hohen Kosten verbunden.

Plötzlich wird von Ihnen eine Gebühren- oder Zinsvorschusszahlung verlangt, bevor Sie Ihre Kreditsumme erhalten haben. Dies ist eine der typischsten Scam Methoden. Nachdem Sie diese Vorauszahlung tätigen, werden Sie nämlich nie wieder etwas vom Anbieter hören.

In letzter Zeit sind auf den Plattformen diverser sozialer Medien Scammer unterwegs die Leute kontaktieren und Ihnen unseriöse Angebote machen, mit unschlagbar niedrigen Zinsen.

Was zu beachten gilt, hinsichtlich seriöser Kreditangebote:

Vergessen Sie nie, ein Kreditgeber bietet seine Dienstleistung niemals zum Spaß an oder damit es Ihnen besser geht. Es geht darum Geld zu verdienen. Daher sind Konditionen die zu gut erscheinen oft nichts weiter als Bauernfang. Kreditangebote die bei minikredit.eu nicht gelistet sind, sind wahrscheinlich nicht seriös, da wir immer die aktuellsten ernstzunehmenden Anbieter aufführen.

Für seriöse Kreditangebote wird man von Ihnen immer folgendes verlangen:

  • Sie müssen sich ausweisen
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Ein deutsches oder zumindest europäisches SEPA Girokonto verfügen
  • Über ein festes Einkommen verfügen
  • Ihr Wohnsitz muss in Deutschland sein
  • Sie sind derjenige, der ein Angebot anfordert, seriöse Angebote werden nicht einfach so auf Sie zukommen

Alles andere kann verlockend klingen aber davon dürfen Sie sich nicht einlullen lassen, so sehen seriöse Kreditangebote nicht aus. Andernfalls werden Sie unter Umständen zum Opfer eines Betrugsfalls.



Kommentare

Avatar

Gabriele Neimi 20. April 2021 um 15:32

Vorsicht ist wichtig

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Neue Kreditangebote.
Newsletter abonnieren.
Newsletter abonnieren:

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Trustpilot