Die hohen Zusatzkosten der Minikredite Skip to main content

Die hohen Zusatzkosten der Minikredite

Die Beantragung eines Minikredits muss nicht immer gleich ablaufen. Denn je nach Minikredit-Anbieter können Zusatzkosten für Sonderleistungen auf Sie zukommen, natürlich nur, wenn Sie diese auch beanspruchen wollen. Zu diesen Sonderleistungen gehören häufig die Express-Überweisung, eine 2-Raten bzw. 3-Raten-Option, Möglichkeit auf Sondertilgungen oder alternative Bonitätszertifikate. Gerade Minikredit-Anbieter werben häufig damit, dass die Abwicklung besonders schnell abläuft. Hierbei sollten Sie genau darauf achten, was an Zusatzkosten hinzukommt, sollten Sie eine Sonderleistung hinzubuchen wollen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen.

Teilweise sind Sonderleistungen überteuert, vermeiden Sie unnötig hohe Zusatzkosten. Foto: istock/filmfoto

Express-Überweisung kostet meistens extra

In der ZDF-TV-Sendung WISO, welche sich investigativ um Verbraucherthemen kümmert, hat man sich auch mit Null-Prozent-Finanzierungen auseinandergesetzt. Dabei offenbarte sich den Journalisten, dass die Zusatzkosten dieser indirekten Konsumkredite problematisch ausfallen können. Gerade bei Ratenfinanzierungen können sich versteckte Kosten als Schuldenfalle entpuppen.

Die Zinssätze von Minikrediten sind höher als bei Ratenkrediten, diese Zinskosten, fallen aber in der Regel nicht ins Gewicht, aufgrund der kurzen Laufzeit. Die Zinssätze könnten aber durchaus ins Gewicht fallen, falls man den Minikredit häufiger verlängern muss.

  Bei Minikrediten sind Restschuldversicherungen oder ähnliches eher unüblich. Es sind eher die Zusatzleistungen, die den Minikredit unrentabel machen können.  Gerade die Express-Überweisung kann dabei sehr teuer werden und die Kosten dafür, werden teilweise von der gesamten Leihsumme abhängig gemacht. So können die Zusatzkosten einer Sofortüberweisung von einer kleinen Leihsumme, wie 500 Euro, satte 179 Euro betragen. Es gibt aber natürlich auch Anbieter, die Zusatzleistungen wie die Express-Überweisung standardmäßig umsonst anbieten wie Ofina Kredit.

Weitere Zusatzleistungen im Kostencheck

Abgesehen von der Express-Überweisung ist eine Zwei- oder Drei-Raten-Option häufig hinzubuchbar. Durch diese Sonderleistung ist es möglich den Kredit nicht auf einmal zurückzuzahlen, sondern in zwei, bzw. drei Raten, wodurch sich die Kreditlaufzeit verlängert. Beim Anbieter Cashper beispielsweise, gliedern sich die Kosten für diese Sonderleistung wie folgt:

KredithöheZusatzkosten
100 - 199 EUR40 EUR
200 - 399 EUR45 EUR
400 - 599 EUR49 EUR
600 - 999 EUR99 EUR
1.000 - 3.000 EUR149 EUR

Auch Sondertilgungen können Zusatzkosten verursachen aber dies ist häufig nicht der Fall oder es gibt Restriktionen, wie dass eine Sondertilgung nur alle 12 Monate erfolgen kann. Die Bank of Scotland und die Consorsbank ermöglichen Sondertilgungen jederzeit kostenfrei. Bei Creditplus kann dies nur ein mal alle 12 Monate stattfinden, dies ist dann aber ein Ratenkredit und kein Minikredit. Sollten Sie auf einen Anbieter treffen, der dies nicht kostenfrei anbietet so überdenken Sie genau, ob sich dies lohnt. Sollten Sie eine Sondertilgung von 500 Euro leisten, diese aber Zusatzkosten in Höhe von 200 Euro verursacht, so ist diese nicht besonders sinnvoll.

Fazit: Vergleichen Sie die Angebote und prüfen Sie die Konditionen

Sollten Sie sich für einen Minikredit entscheiden, bedenken Sie unbedingt, dass diese mit anderen Kosten und Sonderleistungen angeboten werden als gewöhnliche Ratenkredite. Dennoch haben diese Sonderleistungen teilweise Zusatzkosten, welche die Sinnhaftigkeit des Kredits infrage stellen können. Beachten Sie also exakt, was Sie bei der Beantragung des Kredits buchen oder nicht.

Wie immer im Zeitalter des Internets ist es empfehlenswert einen Kreditvergleich, z.B. auf unserer Seite,  durchzuführen. Machen Sie sich genau Gedanken darüber, ob Sie den Kredit tatsächlich benötigen und wenn ja, woher Sie diesen beziehen. Vergleichen Sie die Angebote im Netz und picken Sie sich eine Rosine heraus, die Ihnen schmeckt. Wenn Sie wirklich eine Express-Überweisung benötigen, weil es unfassbar dringend ist, achten Sie darauf, dass die Zusatzkosten den Kredit nicht sprengen. 



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Avatar

Neue Suchfunktion auf minikredit.eu: Alle Konditionen auf einen Blick – Minikredit.eu 9. August 2019 um 10:34

[…] aber hohe Extrakosten auf Sie zu, die nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sind. Wir haben berichtet. Mit unserer neuen Suchfunktion gehört das der Vergangenheit an. Bei uns erhalten Sie einen […]

Antworten

Avatar

Rondo V 21. August 2019 um 9:48

HI, ja könnte man schon mal deutlich darauf hinweisen, dass es sich dann fast um Wucher handelt bei den hohen Service-Summen.

Antworten

Avatar

Vexcash: Neukunden erhalten jetzt bis zu 1.000 Euro als Minikredit 18. Oktober 2019 um 10:52

[…] bisher bietet Vexcash zahlreiche Zusatzoptionen für den Minikredit an. An den Kosten für diese zusätzlichen Leistungen ändert sich nichts. Gegen […]

Antworten

Avatar

H: Goers 10. Oktober 2020 um 13:03

Kann ich als Rentner 500 Euro und LaUFZEIT von 6 monaten einen Minikredit erhalten ? Bin allerdings bereits 74 Jahre alt

Antworten

Avatar

H. Goers 10. Oktober 2020 um 13:06

Nochmal ! Kann ich als Rentner ( 74 Jahre ) ein Minidarlehen in Höhe von 500.-Euro erhalten ?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Neue Kreditangebote.
Newsletter abonnieren.
Newsletter abonnieren:

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Trustpilot