Skip to main content

Kredite mit Minuszins – Das steckt dahinter

Einen Kredit aufnehmen und dafür von der Bank noch Geld geschenkt bekommen? Klingt zu schön, um wahr zu sein? Einige Banken und Kreditanbieter werben für Kredite mit Minuszinsen. Das bedeutet: Sie leihen sich zum Beispiel 1000 Euro – und müssen nur einen Teil davon zurückzahlen. Wir verraten Ihnen, was hinter den Krediten mit Negativzins steckt und für wen sich die Angebote lohnen.

Bei Krediten liegt es in der Natur der Sache, dass der Kreditnehmer an den Kreditgeber für die Überlassung des Kapitals Zinsen zahlt. Eigentlich. Mittlerweile hat sich im Finanzbereich nämlich aufgrund der nach wie vor niedrigen Zinsen, insbesondere aufgrund des EZB-Leitzinses von 0,0 Prozent, einiges geändert. Nicht nur, dass Anleger kaum noch nennenswerte Renditen mit verzinslichen Geldanlagen erzielen. Auf der anderen Seite gehen Banken verstärkt dazu über, Kredite mit Minuszinsen anzubieten.  Davon betroffen sind aktuell insbesondere einige Ratenkredite. Experten schließen aber nicht aus, dass es bald auch im Bereich der Baufinanzierung Kredite mit negativen Zinsen geben könnte.

Ratenkredite zu immer günstigeren Konditionen

Schon seit Jahren vollzieht sich im Finanzierungsbereich bei den Ratenkrediten eine Entwicklung, die dazu führt, dass Kunden zu immer günstigeren Konditionen ein Darlehen aufnehmen können. Während Dispositionskredite kaum günstiger geworden sind, lohnt sich mittlerweile insbesondere eine Baufinanzierung und auch die Aufnahme von Ratenkrediten. Aktuell bewegen sich die günstigsten Konditionen bei den drei von Banken angebotenen Standarddarlehen in den folgenden Bereichen:

  • Dispositionskredit: 6,9 %
  • Immobilienkredit: 0,59 %
  • Ratenkredit: 0,9 %

Wie gesagt: Bei den zuvor genannten Zahlen handelt es sich um die günstigsten Offerten. Der durchschnittliche Zinssatz liegt etwas höher. Bei den Ratenkrediten sind Zinskonditionen von 0,9 Prozent sogar nicht einmal die günstigsten Angebote, denn seit geraumer Zeit gibt es hier die sogenannten Kredite mit Minuszins.

Was beinhaltet der Kredit mit negativen Zinsen?

Wer von einem Darlehen mit Negativzins oder von einem Kredit mit Minuszinsen spricht, der meint stets Ratenkredite, bei denen der Kreditnehmer keine Zinsen zahlen muss, sondern – im Gegenteil – von der Bank sogar Zinsen gutgeschrieben bekommt. Diese Gutschrift dürfen Sie sich allerdings nicht als Auszahlung der Zinsen vorstellen, sondern stattdessen findet eine Verrechnung mit der Darlehensschuld statt. Das bedeutet, dass Sie einen geringeren Kreditbetrag zurückzahlen müssen, als Sie bei Aufnahme des Darlehens auf Ihr Konto gutgeschrieben bekommen haben.

Wie sich ein Kredit mit Minuszinsen rechnerisch in der Praxis darstellen kann, zeigt das folgende Beispiel:

  • Kreditbetrag: 15.000 Euro
  • Darlehenszins: -3,9 %
  • Laufzeit: 36 Monate
  • Darlehensschuld: 13.245 Euro

Etwas unrealistisch an diesem Beispiel ist nur die Darlehenssumme. Für gewöhnlich gibt es nämlich bei Krediten mit Minuszinsen einige Einschränkungen. Dazu gehört auch, dass die Angebote vorwiegend nur für Darlehenssummen zwischen 1.000 und 2.000 Euro gelten, auch wenn es einige Ausnahmen gibt. Auf diese und weitere Einschränkungen, die häufig mit einem Kredit mit Negativzinsen verbunden sind, gehen wir in den folgenden Abschnitten etwas näher ein.

Minuskredit bei smava beantragen

Bisher wenige und zeitlich befristete Angebote

Bisher gibt es am Markt noch nicht viele Angebote, bei denen Banken einen Ratenkredit zu negativen Zinsen offerieren. Es ist also teilweise mit etwas Glück verbunden, wenn Sie gerade zu einem Zeitpunkt ein Darlehen aufnehmen möchten, zu dem mal wieder eine Bank einen Kredit mit Negativzins im Angebot hat. Oftmals finden Sie derartige Angebote über spezielle Plattformen, wie zum Beispiel Check24. Darlehen mit negativen Zinsen sind bisher nicht nur relativ selten, sondern werden fast immer zeitlich befristet angeboten. Dies ist die erste Einschränkung, die Kreditsuchende bei den Krediten mit Minuszinsen machen müssen.

Darlehenssummen meistens im unteren Bereich angesiedelt

Eine weitere Einschränkung, dies bei vielen Angeboten im Bereich der Kredite mit Minuszinsen gibt, bezieht sich auf die Darlehenssumme. Für gewöhnlich können Sie einen Ratenkredit zwischen 3.000 und 50.000 Euro aufnehmen, wenn wir uns einmal die durchschnittlichen Angebote der Banken betrachten. Bei Krediten mit Minuszinsen ist dies allerdings meistens anders. In diesem Fall dürfen die Darlehenssummen nicht selten lediglich zwischen 500 und 2.000 Euro betragen. Nur unter dieser Voraussetzung profitieren Sie als Kreditnehmer von den Minuszinsen. Ein solch geringer Kreditbedarf ist allerdings insbesondere bei Ratenkrediten eher selten. Wer zum Beispiel 1.000 Euro finanzieren muss, der entscheidet sich für gewöhnlich für die Inanspruchnahme des Dispositionskredites oder auch eines Minikredites. Insofern kommt der Kredit mit Minuszins schon allein aufgrund der häufig geringeren Darlehenssumme für viele Kreditsuchende gar nicht infrage.

Überdurchschnittliche Bonität benötigt

Eine weitere Voraussetzung, die bei der Vergabe von Minikrediten häufiger zu erfüllen ist, ist eine hervorragende Bonität. Banken möchten in gewisser Weise durch den Kredit mit negativem Zins neue Kunden gewinnen und sind natürlich im Finanzierungsbereich vorwiegend an Kreditsuchenden mit einer sehr guten Bonität interessiert. Daher werden manche Darlehen mit Minuszinsen tatsächlich nur an Kreditsuchende vergeben, die über eine hervorragende Kreditwürdigkeit verfügen. Die Banken machen die Bonität meistens anhand der folgenden Faktoren fest:

  • Positive Schufa-Auskunft
  • Sicheres und überdurchschnittliches Einkommen
  • Vermögen als Sicherheit vorhanden
  • Langjährige Beschäftigung beim aktuellen Arbeitgeber
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Keine sonstigen laufenden Kredite

Diese optimalen Voraussetzungen können nicht sehr viele Kreditsuchende erfüllen, sodass sich die Zahl der Kreditnehmer, für die ein Kredit mit Minuszins tatsächlich infrage kommt, noch einmal deutlich reduziert.

Kostenersparnis meist bei unter 100 Euro

Kredite mit Minuszinsen sind zwar ein verlockend klingendes Angebot, allerdings kommen sie aufgrund der zuvor ausführlich erläuterten Einschränkungen und Voraussetzungen nur für einen kleinen Teil aller Kreditsuchenden infrage. Hinzu kommt, dass die Kostenersparnis meistens bei Weitem nicht so hoch ist, wie Sie es sich vorstellen würden, wenn Sie das erste Mal von einem Darlehen mit negativem Zins hören.

Insbesondere aufgrund der relativ geringen Darlehenssummen und damit verbundenen kurzen Laufzeiten lässt sich im Vergleich mit günstigen normalen Ratenkrediten kaum mehr als 50 Euro Zinsen pro Jahr einsparen. Ob Sie für diese relativ geringe Ersparnis dann die Suche nach passenden Angeboten starten, bleibt Ihnen natürlich selbst überlassen. Tatsache ist jedenfalls, dass die angebotenen Darlehen mit Minuszins sicherlich nicht so vorteilhaft sind, wie es zunächst den Anschein haben mag.

Gibt es zukünftig mehr Kredite mit Minuszinsen?

Aktuell gibt es keine Hinweise darauf, dass sich an der allgemeinen Zinssituation in den nächsten Monaten gravierend etwas ändern wird. Die EZB betreibt weiterhin ihre Niedrigzins- und expansive Geldpolitik, sodass nicht davon auszugehen ist, dass die Leitzinsen in nächster Zeit ansteigen werden. Das wiederum bedeutet, dass die Banken weiterhin Strafzinsen für Guthaben auf ihren EZB-Konten zahlen müssen. Dies wiederum hat zur Folge, dass vermutlich häufiger Kredite mit Minuszinsen angeboten werden. Für die Kreditinstitute ist es nämlich oftmals günstiger, dem Kreditnehmer indirekt einen Zins zu zahlen als für höhere Guthaben auf den EZB-Konten ihrerseits einen Strafzins zu bezahlen.

Wie bereits kurz erwähnt, gibt es sogar einige Fachleute, die zukünftig selbst im Bereich der Immobilienfinanzierung Minuszinsen nicht ausschließen. Dies wäre natürlich für Kreditnehmer besonders attraktiv, denn dann würden die Darlehenssummen nicht auf wenige Tausend Euro begrenzt sein. Stattdessen hätten Sie vielleicht sogar die Möglichkeit, einen Darlehensbetrag von 100.000 Euro und mehr zu einem negativen Zins zu erhalten.

Minuskredit bei smava beantragen

 




Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Trustpilot